Aristoi von Walter Jon Williams

Buchvorstellung

Aristoi von Walter Jon Williams

Originalausgabe erschienen 1992unter dem Titel „Aristoi“,deutsche Ausgabe erstmals 1996, 618 Seiten.ISBN 3-453-08590-6.Übersetzung ins Deutsche von Jakob Leutner.

»Aristoi« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze

Die Aristoi sind gottgleiche Wesen.
Sie leben in der Wirklichkeit ebenso wie in virtuellen Realitäten, sind Meister der Bio- und Nanotechnologie und beherrschen die Manipulation der Materie absolut. Das Wohlergehen der Menschen, ihrer Vorfahren, ist ihr höchstes Anliegen. Aber einigen von ihnen ist dieses Dasein zu ereignislos. Sie lieben den Nervenkitzel und die Lust an der Gewalt, und sie lassen die Menschen ihre Macht spüren, indem sie ganze Planeten mit Terror und Tod überziehen.

Ihre Meinung zu »Walter Jon Williams: Aristoi«

Beverly zu »Walter Jon Williams: Aristoi«26.02.2012
Als ich über einem Schreibprojekt von mir saß, in dem Sozialwissenschaftler auf fernen Planeten "soziale Experimente" mit ganzen Zivilisationen unternahmen, ohne sich um Leid der Menschen darin zu kümmern, fiel mir ein, dass diese Idee nicht neu ist.

Walter Jon Williarms hat sie bereits in "Aristoi" umgesetzt und dabei einen der ungewöhnlichsten Gesellschaftsentwürfe in der Science Fiction mit einer spannenden Handlung versehen, so das ein Buch zustande gekommen ist, das seinesgleichen sucht. In der Welt der Aristoi ist den Menschen technisch fast alles möglich, doch einigen Aristoi steigt ihre Macht zu Kopf und das Folgen nicht nur für sie, sondern für das gesamte Selbstbild ihrer Zivilisation.
Ihr Kommentar zu Aristoi

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.