Azrael von Wolfgang Hohlbein

Buchvorstellung

Azrael von Wolfgang Hohlbein

Originalausgabe erschienen 1994, 496 Seiten.ISBN 3-453-09973-7.

»Azrael« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Das Geheimnis des Todesengels. Eine Serie von Selbstmorden und unerklärlichen Todesfällen stellt die Berliner Kriminalpolizei vor ein Rätsel. Nur eines verbindet die Fälle: ein Zettel mit der Aufschrift «Azrael», der an jedem Tatort gefunden wird…

Ihre Meinung zu »Wolfgang Hohlbein: Azrael«

Verena zu »Wolfgang Hohlbein: Azrael«02.07.2008
EINE BITTE AN ALLE DIE DIESES BUCH GELESEN HABEN: habe mir dieses buch vor ewig langer zeit gekauft und bin nie dazu gekommen es zu lesen.
nun habe ich gestern angefangen und bin schon jetzt richtg gefesselt von der geschichte. zu meinem bedauern, habe ich festgestellt, dass eine seite aus dem buch fehlt!!!! ist wohl durch umzüge usw, beschädigt worden. kann mir jemand die seite 191/192 scannen und via e-mail an verenahohenreiter@yahoo.de senden?? danke im vorraus!!!!
July92 zu »Wolfgang Hohlbein: Azrael«04.06.2008
Azrael ist wirklich ein gutes Buch. Es bleibt bis zur letzten Seite spannend ...
Es ist wirklich toll, das es verfilmt wird. Das Buch endet offen, sodass man sich schon auf den zweiten Band freuen kann. Einfach ein super Buch.
Nozmo1 zu »Wolfgang Hohlbein: Azrael«09.02.2008
Azrael gehört zweifellos zu den besten Werken Hohlbeins. Spannend, mystisch und actionreich. Trotz des Tiefs im Mittelteil des Buches hält Azrael den Leser ständig bei Laune, sodass die 500 Seiten wie im Flug vergehen. Die Story lässt sich gut verfolgen, auch wenn man zwischenzeitlich den Überblick verlieren könnte. Ausserdem werden auch am Schluss einige Fragen nicht geklärt.
Unterm Strich ein amüsantes, sehr spannendes Buch, das den Leser gegen Ende allerdings etwas überfordern könnte und im Mittelteil recht lahm wird.
86 Grad
P.S: Freu mich auf die Kinoverfilmung 2009. Mehr Infos gibts auf www.hohlbein.net oder www.neosfilm.de
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Markus Küppers zu »Wolfgang Hohlbein: Azrael«18.11.2007
Ich weiss noch, wie mich dieses Buch Mitte der 90er fasziniert und gefesselt hat. Eine Faszination, die aus mir nicht erklärlichem Grunde dazu geführt hat, nach über 10 Jahren den Suchbegriff A z r a e l ins Internet zu tippen. Zufall oder Bestimmung: Es geht wieder los... in Form der Verfilmung! Daraufhin habe ich mir den Band samt Nachfolgewerk nochmals bestellt.

Wer Horrorthriller auf höchstem literarischen und mystischem Niveau erwartet, kommt an diesem Meisterwerk nicht vorbei.
Nozmo1 zu »Wolfgang Hohlbein: Azrael«09.11.2007
Azrael gehört zweifellos zu den besten Werken Hohlbeins. Spannend, mystisch und actionreich. Trotz des Tiefs im Mittelteil des Buches hält Azrael den Leser ständig bei Laune, sodass die 500 Seiten wie im Flug vergehen. Die Story lässt sich gut verfolgen, auch wenn man zwischenzeitlich den Überblick verlieren könnte. Ausserdem werden auch am Schluss einige Fragen nicht geklärt.
Unterm Strich ein amüsantes, sehr spannendes Buch, das den Leser gegen Ende allerdings etwas überfordern könnte und im Mittelteil recht lahm wird.
86 Grad
P.S: Freu mich auf die Kinoverfilmung 2009. Mehr Infos gibts auf www.hohlbein.net oder www.neosfilm.de
jagu zu »Wolfgang Hohlbein: Azrael«08.06.2007
Azrael ist eines der Besten Bücher Hohlbeins! Beim lesen lief mir ständig ein Schaudern über den Rücken. Das Ende kam ziemlich überaschend, aber ich bin froh, dass es auch eine Vortsätzung giebt.
TD zu »Wolfgang Hohlbein: Azrael«19.01.2007
Ein sehr zu empfehlendes Buch. Meiner Meinung nach eines der besten Bücher von WH. Spannend von der ersten Seite bis zum Ende. Vor allem die Hauptcharaktere haben mir besonders gefallen. Ich freue mich schon auf Azrael - Die Wiederkehr; liegt schon lesebereit zu Hause. :)
Ihr Kommentar zu Azrael

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.