Wolfgang Hohlbein

Wolfgang Hohlbein wurde am 15. August 1953 in Weimar geboren. Schon als Jugendlicher schrieb er gerne phantastische Geschichten.

Doch er arbeitete zunächst als Operator und Industriekaufmann. Mit dem Schreiben begann er während seiner Nachtschichten. 1980 wurde seine erste Kurzgeschichte „Hamlet 2007“ veröffentlicht. Durch den SFCD lernte er Karl-Ulrich Burgdorf kennen. Dieser brachte ihm zum Bastei-Verlag, wo er Kurzgeschichten und Heftromane in den Sparten Horror und Western schrieb. 1981 erschien sein erster Heftroman „Zombiefieber“ in der Reihe „Professor Zamorra“.

Dadurch lernte er weitere Autoren kennen und knüpfte Kontakte zu anderen Verlagen. Sein erster Roman „Der wandernde Wald“ erschien 1983 und bildet den Anfang seiner Enwor-Saga. Der Durchbruch gelang ihm aber schon 1982 durch einen Wettbewerb für Fantastik und Science-Fiction. Er sandte das innerhalb von drei Wochen gemeinsam mit seiner Frau verfasste Manuskript zum Kinderbuch „Märchenmond“ ein und gewann damit den ersten Preis. „Märchenmond“ wurde noch mehrfach mit Publikumspreisen ausgezeichnet wie z.B. dem „Fantastik-Preis der Stadt Wetzlar“ und dem „Preis der Leseratten“.

Hohlbein ist einer der produktivsten Schriftsteller dieses Genres. Auf ein Genre lässt er sich nicht festlegen. Überschwiegend schreibt er Fantasy-Romane, aber auch Science-Fiction- und Horrorbücher sowie historische Romane. Seine Frau hat an vielen seiner Bücher mitgearbeitet. Mittlerweile umfasst sein Gesamtwerk fast 200 Bücher und etwa 100 Heftromane. Seine Gesamtauflage liegt bereits bei über 20 Millionen.

Hohlbein schrieb auch unter den Pseudonymen Martin Eisele, Martin Holburg, Wolfgang Eschenloh, Michael Marks, Martin Heidner, Angela Bonella, Henry Wolf , Robert Craven, Jason MacCloud, Angela Smith und Jack Vernom.

Wolfgang Hohlbein ist seit 1972 verheiratet. Das Paar hat sechs Kinder. Der Nachtmensch und Langschläfer lebt mit seiner Familie, Hunden und Katzen in Neuss. Er ist begeisterter Motorradfahrer und Zinnfigurensammler. Auch seine Tochter Rebecca hat inzwischen mit dem Schreiben begonnen und hat bereits mit dem Vater zusammen Bücher verfasst.

mehr über Wolfgang Hohlbein:

Phantastisches von Wolfgang Hohlbein

  • Die Nacht des Drachen (als Michael Marks)
    • (1986) Das Drachenkind
    • (1987) Das Felsenvolk

Die Charity-Reihe ist zusätzlich in Sammelbänden erschienen, die jeweils drei Einzelbände umfassen

  • Dino-Land (mit Frank Thys und Manfred Weinland)
    • Die abgeschlossene Heftserie erschien 1997 im Bastei-Verlag und wurde später in zwei Sammelbänden neu aufgelegt
    • (1997) Dino-Land
      • Band 1: Wolfgang Hohlbein: Die Rückkehr der Saurier
      • Band 2: Wolfgang Hohlbein: Panik in Las Vegas
      • Band 3: Wolfgang Hohlbein: Die Station in der Urzeit
      • Band 4: Frank Rehfeld: Duell in den Lüften
      • Band 5: Frank Rehfeld: Hetzjagd durch die Zeit
      • Band 6: Frank Rehfeld: Auf der Spur des Vernichters
      • Band 10: Frank Rehfeld: Die Pilger der Zeit
      • Band 11: Frank Rehfeld: Aufbruch ins Ungewisse
      • Band 12: Frank Rehfeld: Land der fallenden Steine
      • Band 13: Manfred Weinland: Die verschwundenen Kinder
      • Band 14: Manfred Weinland: Operation Exodus
      • Band 15: Manfred Weinland: Die Erben der Menschheit
    • (2002) X-World
      • Band 7: Manfred Weinland: Die Brut aus dem Moorsee
      • Band 8: Manfred Weinland: Dino-Fieber
      • Band 9: Manfred Weinland: Das Selbstmord-Kommando
  • andere Bücher
    • (1986) Hagen von Tronje
    • (1987) Das Siegel
    • (1987) Der Fahnder
    • (1989) Der letzte Aufschlag
    • (1989) Odysseus
    • (1992) Die Hand an der Wiege
    • (1994) Ricky jagt die Drogenhändler (als Henry Wolf)
    • (1995) Die Eisprinzessin
    • (1995) Stirb langsam – jetzt erst recht
    • (1996) The Wanderer – Wiedergeburt
    • (2003) Nächtliche Begegnung
  • Kinderbücher
    • Gespenst ahoi!
      • (1987) Ein Gespenst an Bord
      • (1988) Die gestohlene Geisterkiste
      • (1988) Das schottische Geisterschloß
      • (1989) Achtung, Kamera ab!
      • (1995) Gespenstergeschichten
    • Barbie (als Angela Bonella)
      • (1991) Barbie Superstar
      • (1991) Barbie in Afrika
      • (1991) Barbie und das Fitness-Studio
    • Drachental (mit Heike Hohlbein)
      • (2002) Die Entdeckung
      • (2003) Das Labyrinth
      • (2003) Die Zauberkugel
      • (2004) Das Spiegelkabinett
    • Norg (mit Heike Hohlbein)
      • (2002) Norg im verbotenen Land
      • (2003) Norg im Tal der Ungeheuer
    • Die Wolf-Gang
      • (2007) Das Haus der Geister
      • (2007) Ein finsteres Geheimnis
      • (2008) Der Wächter der Wahrheit
    • (1985) Es begann am frühen Morgen
    • (1986) Kein Platz mehr im Hundehimmel (mit Heike Hohlbein)
    • (1997) Saint Nick – Der Tag, an dem der Weihnachtsmann durchdrehte
    • (1997) Teufelchen (mit Heike Hohlbein)
    • (2004) Kunibert, der Drachentöter (mit Sylvia Petter)
  • Sachbücher
    • (1994) Das große Wolfgang Hohlbein-Buch / Von Hexen und Drachen