Das Vermächtnis der Grimms 1: Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

Erschienen: Oktober 2018

Couch-Wertung:

75°

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
1 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:51
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":1,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Andrea Betschart
"Märchenhafte" Fantasy made in Germany

Buch-Rezension von Andrea Betschart Aug 2019

Eins gleich vorweg: Wer hier auf eine schöne Märchensammlung mit "und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage" hofft, greift besser zu einem klassischen Werk der Gebrüder Grimm. Sicher, auch im Buch von Nicole Böhm kommen magische Gestalten vor. Doch in ihrer Märchenwelt sind die Einhörner niederträchtig und auf dem Speiseplan des bösen Wolfs stehen nicht nur die sieben Geisslein...

Ein sprichwörtliches Talent

Kristin Collins, genannt Kris, hat sich eigentlich gefreut, mit ihrem Freund durch Neuseeland zu reisen. Doch ihr Talent, sprichwörtlich zwischen den Zeilen lesen zu können, hat ihr einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Zwar hat ihr Freund (mittlerweile Ex-Freund) geschrieben, dass er sie liebt. Aber "dank" ihrer Gabe weiss sie, dass er sie mit einer anderen Frau betrogen hat. Da kommt die Einladung ihres Bruders Brayden gerade recht, seine Task Force in Frankfurt zu unterstützten.

In Deutschland angekommen, wird Kris von Brayden über die Operation "Black Wolf" aufgeklärt. Ziel dieser Einheit ist es, Morde zu verhindern, welche nach dem Vorbild bekannter Grimm-Märchen verübt werden. Was sie zuerst für einen schlechten Scherz hält, entpuppt sich bald als grausame Realität. Jeder, der ein "verseuchtes" Märchen liest, erleidet schreckliche Wahnvorstellungen, die in der Ermordung unschuldiger Menschen gipfeln. Hinter alledem steckt der Grimm, ein wolfsähnliches Wesen, dass nicht aus unserer Welt stammt.

Wie stoppt man eine reale Bedrohung aus einer surrealen Welt?

Im Laufe der Ermittlungen erfährt Kris von einer Zwischenwelt Namens Abalion. Hier ist der Grimm zu Hause und somit auch der Ursprung allen Übels. Einst existierte ein Portal, um den Übergang von unserer Welt nach Abalion zu bewerkstelligen. Mittlerweile ist es aber zerstört. Kris ist mit ihrer Gabe die einzige, die in die Märchenwelt gelangen kann um Recherchen über den Grimm anzustellen. Auf ihren Reisen in Abalion lernt sie allerlei Orte und Figuren kennen und versteht die Zusammenhänge zwischen dem Grimm und den Morden in der realen Welt immer besser. Aber wie das Monster endgültig zur Strecke gebracht werden kann, bleibt ihr nach wie vor ein Rätsel. Dabei drängt die Zeit, denn die Grimm-Morde wollen einfach nicht aufhören...

Verschiedene Erzählebenen und Figuren

Nicole Böhm wählt für ihre Geschichte mehrere Handlungsorte und Zeitebenen. Vor allem die Passagen, welche in Abalion spielen, fordern vom Leser anfangs Konzentration. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft können in dieser Märchenwelt schon mal parallel zueinander laufen und einen eigentlichen Begriff "Zeit" wie wir ihn kennen, existiert hier nicht. Zudem wird die Story nicht nur aus der Sicht von Kris erzählt. Es kommen auch andere Protagonisten zum Zuge, was dem Leser eine abwechslungsreichere Perspektive auf die Geschehnisse vermittelt. Ich zähle jetzt nicht alle Personen auf, die in diesem Startband wichtig sind, es wären einfach zu viele! Aber ich darf verraten, dass die Autorin sie gut charakterisiert und es dem Leser einfach macht, eine Bindung zu ihnen aufzubauen.

Die verschiedenen Figuren und Schauplätze brauchen Einführung und Erklärung. Dies sorgt dafür, dass einige Passagen etwas langatmig daher kommen und die Handlung manchmal gar zäh dahinfliesst. Dank dem flotten und lockeren Schreibstil von Böhm, lassen sich diese "langsamen Stellen" trotzdem relativ gut umschiffen. Zudem versteht sie es, die vielen einzelnen Handlungsstränge nach und nach zu einem stimmigen Gesamtbild abzurunden.

Fazit:

Angst vor dem Wolf hatte ich nicht, dafür einige vergnügliche Lesestunden. Die vielen Figuren und verschiedenen Zeitebenen waren zu Beginn nicht ganz leicht einzuordnen. Doch mit der Zeit kommt man als Leser gut in der Geschichte zu Recht und wird mit gelungenen Wendungen, starken Figuren und einer fantasiereichen Märchenwelt belohnt. Auch der Ansatz, die Grimm-Märchen als "Mordwaffe" zu verwenden fand ich als Idee sehr erfrischend.

Im Oktober 2019 erscheint mit "Spieglein, Spieglein an der Wand" Band 2 der Reihe. Bis dahin gönn ich mir erst mal einen Apfel und bürste mir vielleicht noch die Haare... obwohl vielleicht lieber doch nicht. Schneewittchen ist das ja auch nicht sooo gut bekommen.

Das Vermächtnis der Grimms 1: Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

Das Vermächtnis der Grimms 1: Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

Deine Meinung zu »Das Vermächtnis der Grimms 1: Wer hat Angst vorm bösen Wolf?«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.