Neu rezensiert
Immernacht
Immernacht
Immernacht

Immernacht

Das Waisenkind Larabelle Fox ahnt nichts von der drohenden Gefahr, als sie ein geheimnisvolles Holzkästchen aus den Abwässern fischt. Mrs Hester, die bösartige Beraterin des Königs und mächtigste Magierin des Reiches, ist fieberhaft auf der Suche nach diesem Schatz, denn es ist der Schlüssel zur Immernacht, die Dunkelheit über das Königreich bringen soll. Mrs Hester schickt einen Dschinn aus, der seine Freiheit nur wiedererlangt, wenn er das Kästchen mit dem Zauberspruch findet.

zur Rezension von Stefanie Eckmann-Schmechta

Spiel & Spaß
Maid of Sker

Maid of Sker

Ein verlassenes Hotel. Gestalten im Dunkeln. Das Klagelied einer Frau. Das klingt nicht unbedingt nach einem Ort, an dem man seinen Traumurlaub verbringen möchte. Dennoch zieht es den Musiker Thomas Evans genau dorthin. Seine Geliebte Elizabeth wird von ihrem Vater in dem Gemäuer festgehalten....

mehr erfahren

Film & Kino
8 Tage

8 Tage

„8 Tage“, 8 Folgen. Ein gelungener Genre-Beitrag, zwischen Familien-Drama und Katastrophen-Thriller, der mitten in den Vorbereitungen auf die nahende Apokalypse beginnt und - stellvertretend für die Masse - einer Gruppe von Menschen folgt, die dem Unvermeidlichen mit aller Kraft entfliehen wollen. Titel-Motiv: © ZDF/Stephan Rabold

zur Serien-Kritik

Hintergründe & Essays
Das Spukhaus

Das Spukhaus als Klassiker der Phantastik

Geister: Gibt’s die? Gehen wir hier davon aus, womit das tatsächliche Erscheinen von Gespenstern, Vampiren u. a. Geschöpfen der Finsternis gemeint ist. Lassen wir die naturwissenschaftlichen Unmöglichkeiten außer Acht und stellen uns eine zweite Frage: Wo würden sie uns am stärksten zu schaffen machen? Die Antwort ist einfach: in unserem Heim! Dort sind wir schwach und angreifbar, weil wir uns in Sicherheit wähnen.

mehr erfahren

Neu rezensiert
Immernacht
Spiel & Spaß
Maid of Sker
Film & Kino
8 Tage
Hintergründe & Essays
Das Spukhaus

Weitere aktuelle Besprechungen auf der Phantastik-Couch:

Das Haus der finsteren Träume

Vandergriff ist eine Kleinstadt im Norden des US-Bundesstaates Texas. Hier lebt seit den 1970er Jahren Familie Turner. Ursprünglich waren sie zu fünft: Vater Harry, Mutter Margaret und die Kinder...

Brüder im Kosmos

Vier Erzählungen eines Verfassers, der „Science Fiction“ nie als Synonym für pseudo-glorreiches Blaster-Geballer betrachtete, sondern die Problematik einer schwierigen, aber möglichen Verständigung...

Das Pechschwarze Herz (Die Fünf Kriegerengel 2)

In Gul Kana liegt einiges im Argen. Die Bruderschaft von Mia sucht weiterhin die legendären Waffen der Kriegerengel zusammen, während sich die Reinkarnationen derselben gegen Intrigen und die...

Cursed - Die Auserwählte

„Königin der Fey! Königin der Fey!“ Die Kirche hat das Sagen. Und dies macht sie auch mit aller Härte deutlich. Wer sich dem Kreuze nicht beugt, wird gnadenlos verfolgt und ausgelöscht. Die...

Spiel & Spaß:
Der Weiße Hai

Im Jahr 1975 schuf Steven Spielberg den Film-Klassiker „Der weiße Hai“ und damit den wohl ersten echten Blockbuster der Filmgeschichte. Während Universal Pictures gerade ein limitiertes Mediabook veröffentlich hat (DVD, Blu-ray und 28-seitiges Booklet), erscheint bei Ravensburger erstmals ein Brettspiel zum Film.

zur Film-Kritik

Ausserdem rezensiert auf Phantastik-Couch.de:

Dr. Drewnioks
phantastische Schattenseiten

Phantastik-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Er stellt ausgewählte Titel vor, die bereits vor vielen Jahrzehnten veröffentlicht wurden und heute vom Markt verschwunden sind. Leider verschwunden sind, denn darunter findet sich zeitlose Literatur, die Fans von Science Fiction, Fantasy und Horror auch heute noch bestens unterhalten kann.

mehr erfahren