Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Wir schreiben das Jahr 1666. Der König und das Parlament konkurrieren um die Macht und bekriegen sich. Unter ihnen hat der Feenhof seine eigenen Feinde. Doch nun ist eine größere Bedrohung da, die alles zerstören könnte. Im Haus eines schlafenden Bäckers entzündet ein Funke ein Feuer, das London bis auf die Grundmauern niederbrennen wird. Während sich die Menschen bemühen, den Großbrand einzudämmen, der die Stadt Straße um Straße verschlingt, treten die Feen gegen einen viel weniger greifbaren Gegner an: den Geist des Feuers selbst, der mächtig genug ist, um alles auszulöschen, was sich ihm in den Weg stellt. Sterbliche wie Feen müssen ihre Differenzen beiseite legen und gemeinsam um das Überleben von London kämpfen…

Der Onyxpalast 2: Feuer und Schatten

Der Onyxpalast 2: Feuer und Schatten

Deine Meinung zu »Der Onyxpalast 2: Feuer und Schatten«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.