Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:90
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":1,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Ein lebenspralles, kühnes Epos über das barocke Europa. Europa, um 1665: Der junge Daniel Waterhouse begeistert sich für die bahnbrechenden Theorien von Newton und Leibniz. Zugleich werden Abenteurer und Glücksritter wie der Londoner Gassenjunge Jack Shaftoe und die von ihm aus einem türkischen Harem befreite Eliza zu treibenden Kräften einer neuen Zeit. Während überall die Vernunft mit dem blutigen Ehrgeiz der Mächtigen ringt und jederzeit Katastrophen die politische Landschaft über Nacht verändern können, kreuzen sich die Wege von Daniel, Jack und Eliza immer wieder…

Quicksilver

Quicksilver

Deine Meinung zu »Quicksilver«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
11.07.2019 22:40:38
Claudpaic

Das Erscheinungsdatum liegt nun lange zurück. Dennoch ein Renner für geschichtlich und auch naturwissenschaftenreich Interessierte. Die ganze Trilogie ist am Ende trotz irrer Wendungen, die man gerade bei Jack Shaftoe erwartet, abgerundet und schlüssig. Schade nur, dass die Bestimmung des Längengrades noch nicht geklärt ist. Aber damit musste der Mensch seinerzeit wohl umgehen können, insofern also authentisch

27.05.2007 21:13:05
Zwiebelhirsch

Am Anfang ist es mir schwergefallen, in die Geschichte reinzukommen - wohl auch, weil mir nicht klar war, welche Art von Geschichte und vor allem, welcher Erzählstil mich erwarten würde. Zum Glück habe ich durchgehalten und ich habe das Buch mit wachsender Begeisterung gelesen. Ebenso den Nachfolger "Confusion".
Stephenson erzählt die Geschichte sehr detailliert und mit großem Tiefgang. Neben den interessanten, parallel verlaufenden Geschichten von Jack und Eliza sowie von Daniel beschreibt Stephenson sehr akribisch die gesellschaftlichen und pokitischen Veränderungen, die zum Ende des 17. / Anfang des 18. Jahrhunderts stattfinden bzw. sich ankündigen. Mit Spannung erwarte ich den dritten Teil "System of the World", der bisher noch nicht auf deutsch erschienen ist. Wer ein ausdauernder Leser ist und wer sich gerne vom Autor in komplexe Geschichten und Details entführen lässt, sollte bei dieser Trilogie zuschlagen.