Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:94
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":1,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Auf dem Planeten Wing 4 leben die Menschen ohne Krieg, doch dafür zahlen sie einen hohen Preis, denn ihr Scheinparadies wird von menschenähnlichen Robotern kontrolliert, und persönlichkeitsverändernde Drogen erzeugen die Illusion von Glück.

Wing 4

Wing 4

Deine Meinung zu »Wing 4«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
01.11.2014 13:27:25
Michael Zöllner

So einen kleinen funken Hoffnung habe ich am ende eines Buches noch nie erlebt. Und doch, es bleibt Hoffnung.
Der Konflikt ist typisch! Wohlfahrts Diktatur versus fehlbare und zerstrittene Menschen. Die Menschen sind anfänglich bereit sich in eine scheinbare bessere Gesellschaft zu fügen. Aber es mehren sich Zeichen für eine überaus fürsorgliche, geradezu entmündigende Behandlungen durch die Werkzeuge der absoluten Wohlfahrt.

Wie aber bekämpfe ich den absoluten frieden und das endlose rauschhafte glück. Wie bewahre ich mein recht auf ein fehlerhaftes leben.

Es bleiben nur die besonderen Talente der Menschen. Aber selbst diese garantieren nicht das überleben als Mensch. Was bleibt ist die Hoffnung
als letzter Widerstand selbst in der Unterwerfung.

Das was uns glücklich machen soll macht uns nicht glücklich. Das was unser Menschsein bedroht gibt uns die Möglichkeit uns als Mensch zu erweisen.

SF. die mit dem Mittel der opera sich für das Menschsein ausspricht. Für Schuld und sühne für T
Liebe und Hass; FÜR VERSUCH UND Irrtum; für alles was nicht einen VERORDNETER ; Drogenindizierter Rausch des WOHLSTANDES HANDELT IST!

Eindringlich, rührend und immer aktuell.

01.11.2014 13:17:41
Michael Zöllner

So einen kleinen funken Hoffnung habe ich am ende eines Buches noch nie erlebt. Und doch, es bleibt Hoffnung.
Der Konflikt ist typisch! Wohlfahrts Diktatur versus fehlbare und zerstrittene Menschen. Die Menschen sind anfänglich bereit sich in eine scheinbare bessere Gesellschaft zu fügen. Aber es mehren sich Zeichen für eine überaus fürsorgliche, geradezu entmündigende Behandlungen durch die Werkzeuge der absoluten Wohlfahrt.

Wie aber bekämpfe ich den absoluten frieden und das endlose rauschhafte glück. Wie bewahre ich mein recht auf ein fehlerhaftes leben.

Es bleiben nur die besonderen Talente der Menschen. Aber selbst diese garantieren nicht das überleben als Mensch. Was bleibt ist die Hoffnung
als letzter Widerstand selbst in der Unterwerfung.

Das was uns glücklich machen soll macht uns nicht glücklich. Das was unser Menschsein bedroht gibt uns die Möglichkeit uns als Mensch zu erweisen.

SF. die mit dem Mittel der opera sich für das Menschsein ausspricht. Für Schuld und sühne für T
Liebe und Hass; FÜR VERSUCH UND Irrtum; für alles was nicht einen VERORDNETER ; Drogenindizierter Rausch des WOHLSTANDES HANDELT IST!

Eindringlich, rührend und immer aktuell.