Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

In den achtziger Jahren hat eine Expedition aus dem Weltraum unvorsichtigerweise Sporen mit auf die Erde gebracht, die sich für die zivilisierte Welt als Zeitbombe erweisen. Es sind die Erreger einer Pilzkrankheit, die Bauwerke befällt. Die winzigen Lebewesen sind unter dem Einfluss von Sonnenlicht in der Lage, Zement zu zersetzen und in wenigen Tagen zu Staub zu verwandeln. Bevor die Menschheit ahnt, was auf sie zukommt, ist es zu spät. Die Pilze vermehren sich explosionsartig, ihre Sporen werden durch den Wind von Stadt zu Stadt getragen. Die Katastrophe ist nicht aufzuhalten. Betongebäude beginnen zu zerbröseln, der Motorenlärm einer Düsen- maschine reicht aus, um Hochhäuser und Kathedralen zum Einsturz zu bringen. Die Bevölkerung der Städte muss aufs flache Land evakuiert werden. Dieser Roman schildert den Untergang der englischen Stadt Gloucester einer supermodernen Stadt von ehrgeiziger, zukunftsweisender Architektur, nun menschenleer und dem Zerfall preisgegeben,. Er schildert die Apokalypse aus der Sicht eines schwachsinnigen Stadtstreichers. der nicht begreift, was um Ihn herum vorgeht: eines Dekans. der auf Gott vertraut und seine mittelalterliche Kathedrale nicht im Stich lassen will, eines jungen Mannes. dem es ein geradezu sadistisches Vergnügen bereitet, Städte einstürzen zu sehen; und einer attraktiven jungen Journalistin. die illegal ins Sperrgebiet eingedrungen ist, um die Story ihres Lebens zu schreiben So verschieden diese Menschen sind, die Leere treibt sie zueinander doch das Chaos ringsum weckt unvermutet gewalttätige Emotionen

Zerfall

Zerfall

Deine Meinung zu »Zerfall«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.