Couch-Wertung:

77°

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:88
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":1,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Frank A. Dudley
Juveniles Dystopia

Buch-Rezension von Frank A. Dudley Jan 2007

Scott Westerfeld ist der amerikanische Kay Meyer: Genau wie der deutsche Autor schreibt Westerfeld mit sicherer Hand phantastische Romane für Jugendliche und auch Erwachsene. Dabei liefert er großartige Weltraumopern wie ";Weltensturm” und schafft es auch, Heranwachsende mit seinen futuristischen Young-Adult-Romanen zu begeistern.

In ";Ugly - Verlier nicht dein Gesicht”, dem ersten Teil einer Tetralogie, fängt Westerfeld zielsicher die Unsicherheit von Jugendlichen ein und bildet sie vor einem dystopischen SF-Hintergrund ab. In dieser Realität, die unweigerlich Erinnerungen an Huxleys ";Schöne neue Welt” wachruft, bleiben Kinder bis zum Einsetzen der Pubertät bei ihren Eltern, danach übernimmt der Staat die Erziehung der sogenannten ";Uglies”. Der sechzehnte Geburtstag wird dabei für alle zur Zäsur, denn dann erhalten die ";Uglies” eine Schönheitsoperation, die sie zu kosmetisch perfekten ";Pretties” werden lässt. Ein weiterer scheinbarer Vorteil: Die Katalogschönheiten dürfen nach New Pretty Town umziehen und dort ein sorgloses Paris-Hilton-Leben mit endlosen Parties führen.

Tally Youngblood steht kurz vor ihrer heiß ersehnten Operation, als sie Shay trifft. Mit ihr spielt sie den Pretties nicht nur wilde Streiche, sie erkunden auch gemeinsam mit ihren Hubbrettern die weitere Gegend, was ebenfalls nicht verhaltenskonform ist. Shay offenbart Tally, dass sie keine Operation will, sondern zu den Smokies abhauen will. Das sind Systemaussteiger, die weit draußen in der Wildnis leben, verborgen vor den staatlichen Häschern, der Kontrolle und Gleichmacherei. Tallys Leben ändert sich dramatisch, als sie langsam begreift, dass es im Leben um mehr geht als bloßes Hübschsein, und dass echte Schönheit wirklich unter die Haut geht.

Spannung mit Tiefgang

Wer will, kann ";Ugly” als spannendes SF-Abenteuer lesen, denn die Geschichte ist ebenso rasant geschrieben, wie ein Flug auf dem Hubbrett. Auch was hinter der nächsten Kurve auf einen wartet, ist nicht immer gewiss, was aus dem 400-Seiten-Buch einen echten Pageturner macht.

Aber Westerfeld wäre kein ganz so erfolgreicher Autor, wenn er es dabei beließe, seine Leser auschließlich mit Action zu bedienen. Sie dient ihm als Vehikel, um eine Parabel über das Heranwachsen in einer Welt zu erzählen, die körperliche Schönheit zum Ideal erhebt. Ein Ideal, das auch in unserer Welt propagiert wird und für Heranwachsende zum Problem werden kann, wenn sie unsicher in Bezug auf ihren eigenen Körper sind.

Westerfeld begleitet Tally durch einen Reifeprozess, bei dem sie lernt, sich selbst zu akzeptieren und auch erkennt, dass Individualität, Unabhängigheit und freier Wille wichtiger sind als stromlinienförmige Schönheit. ";Ugly” ist ein Buch, das auch längst der Pubertät entrückten Lesern noch einmal vor Augen führt, wie aus Ablehnung Akzeptanz entstehen kann.

Ugly - Verlier nicht dein Gesicht

Ugly - Verlier nicht dein Gesicht

Deine Meinung zu »Ugly - Verlier nicht dein Gesicht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
11.01.2012 21:31:30
Ticva

Sie wollte doch nur schön werden ...

Das Cover zeigt mit dem Mädchengesicht, auf dem Schönheitslinien und -pfeile um Augen und Nase gemalt sind, worum es in diesem Roman geht. Schönheitsoperationen!
Tally hat nur noch ein paar Monate, bis sie sich mit 16 einer Schönheitsoperation unterzieht, wodurch sie endlich hübsch wird und zu den „Pretties“ gehört. Diese Station durchlaufen alle 16jährigen und es ist das Normalste der Welt.
Doch nicht für alle scheint es die beste Alternative zu sein, denn ihre Freundin Shay möchte diesen Schritt nicht durchlaufen und sucht nach anderen "Uglys", die so denken wie sie.
Für Tally ist Shays Sichtweise anfangs einfach nur abenteuerlich und sie hält Shays Verhalten lächerlich. Aber sie begleitet Shay trotzdem überall hin.
Als Tally endlich Geburtstag hat und zu ihrer heiß ersehnten Operation abgeholt wird, gibt es plötzlich ein Problem. Und dieses Problem hat mit ihrer verschwundenen Freundin zu tun, die die Pretties gerne bei sich wüssten...
Damit beginnt für Tally eine Achterbahn der Gefühle, und verschiedenen Ansichten über das Schönsein stehen dabei immer im Mittelpunkt!

Es geht hier um eine Dystopie, eine negativfiktive Zukunft. Diese machte mir anfangs etwas Angst, da die Protagonistin es zu selbstverständlich fand, das Schönsein das Beste ist und einen Makel zu haben, und wenn es sich dabei nur um Sommersprossen handelt, das Schlimmste auf der Welt wäre.
Der Autor wollte mir mit diesem Buch seinen Standpunkt klarmachen und ich finde, das ist ihm auch sehr gut gelungen.
Schön sein bedeutet nicht gleich, dass es einem in Allem besser geht und in seiner Geschichte werden die Menschen nach einer großen Operation sogar einheitlich, was für mich bedeutet: langweilig. Scott Westerfeld spricht den Unterschied an, und wie gesund dieser im Grunde ist. Doch es wäre natürlich auch von Vorteil, wenn alle gleich aussehen würden, wenn man sich die Geschichte der Welt vor Augen führt ...

Die Entwicklung, die Tally im Laufe des Romans durchmachte, war sehr realistisch beschrieben. Die Zweifel, die neuen Gefühle und ihr entsprechendes Verhalten waren immer gut nachzuvollziehen.
Je weiter ich in die Handlung eintauchte, umso sympathischer wurde mir das Mädchen. Darum bin ich schon sehr gespannt, wie es mit Tally und dem Schönheitswahn weitergeht.
Dass es sich hierbei um ein Jugendbuch handelt merkte ich beim Lesen und durch die Taten der Protagonistin und durch die Art und Weise, wie der Autor sich ausdrückte.

Fazit:
"Verlier nicht dein Gesicht" ist ein Roman, der mich erst mit der Zeit fesseln konnte, mich aber zum Schluss nicht mehr los ließ. Einfach wunderbar geschrieben Herr Westerfeld, ihnen ist ein packender Auftakt gelungen!

Ugly-Pretty-Special:
Ugly: Verlier nicht dein Gesicht
Pretty: Erkenne dein Gesicht
Special: Zeig dein wahres Gesicht

Einzelband:
Extra: Wer kennt dein Gesicht (andere Protagonistin)

17.03.2011 21:23:08
mausi

ich bin jetzt grad mit dem 2. teil fertig geworden und ich finde die bücher einfach nur der hammer. die letzten 2 teile hab ich mir auch schon gekauft, aber ich würde mich wahnsinnig freuen wenn die bücher auch verfilmt werden, ich persönlich finde die bücher ja iwie auch schon besser als die Biss- reihe, obwohl ihc die auch sehr gemocht hab. aber bitte! die bücher müssen unbeding verfilmt werden! die sind einfach nur hammer geil! mit einem hohen Prickel-Faktor und hohem Glücks- Faktor :)

12.06.2010 15:36:18
Lotti

Hey.
Ich hab das Buch jetzt vor ungefähr einem halben Jahr gelesen und bin vor 10 minuten mit dem 3. Teil fertig geworden.^^
Ich fand das erste am schönsten. Früher hab ich nie so ne art von Büchern gelesen, aber die find ich total cool. Na gut, wer schreibt das nicht xD
Ich finde Taly total mutig und Shay auch. Mir persönlich gefällt jedoch Zane besser als David. Aber der stirbt ja *wein*.
Das 4te Buch kauf ich mir bestimmt auch noch.
ich bitte euch alle, lest das Buch nie Abends, vor dem Einschlafen (das bringt nichts). Weil ihr könnt dann nicht mehr aufhören und seid am nächsten Tag total müde und könnt euch nicht konzentrieren. (ich spreche aus Erfahrung)...
Na ja viel Spaß an alle die noch vorhaben die Bücher zu lesen.
Hab euch lieb...

09.03.2010 17:54:09
Hilka

Ich habe bis jetzt nur das erste Buch "Ugly" gelesen bin aber volllommen zufrieden und begeistert. Ich habe das Buch sofort einer Freundin weiterempfohlen und kann nur sagen, dass das Buch zum Ende hin immer besser wird und spannender.
Kann es nur jedem weiterempfehlen der mal ein bisschen Abwechslung beim LEsen braucht.
Freue mich schon auf den nächsten Band "Pretty" und wünsche allen viel SPaß beim Lesen. =)

16.02.2010 15:37:01
Marlene

Ich habe schon alle 3 Teile gelesen und finde sie einfach klasse. Ich kann es schon gar nicht mehr erwarten, bis der 4. teil rauskommt....so SUPER!!!!
Das Buch regt einen zum Denken an. Das finde ich auch gut, dass man mal erkennt, wohin Schönheitswahn führen kann. Besonders das Ende mag ich, weil ich finde, es ist das Beste,dass diese ganze Sache mit der OP aufhören sollte!!!!

17.01.2010 00:52:09
Julia

Supergut das Buch und ich bin ganz gespannt auf Teil 2 und 3, irgenwie begibt man sich damit automatisch in eine andere Welt. Und es macht sehr deutlich wozu unser ganzer Schönheitswahn und Konsum ect. noch führen kann und das ist dann kein Sience-Fiction mehr. ;) ...

Diese Geschichten als Film das wäre genial!

12.01.2010 18:47:59
Yäsim

Am Anfang war ich eher enttäuscht von dem Buch. Doch nach & nach hat es mich gefesselt und ich musste weiterlesen. Ich bin seitdem sehr begeistert und finde es auch gut das es bald einen vierten Teil geben wird. Auch die weiteren Bücher haben mich gefesselt, ich kann diese Bücher echt nur weiterempfehlen. Aber ich finde das Scot Westerfeld von Anfang an Shay besser Darstellen sollte, denn sie entpuppt sich total anders, eine klitzekleine Vorwahnung wäre echt nicht schlecht gewesen.
Ansonsten echt nur Daumen hoch, echt eines der besten Bücher die es gibt !

13.07.2009 17:54:35
Marta

Mir gefällt das Buch und das es noch 2 gibt bin ich zufrieden..... Das 4. Band soll am März rauskommen, ich freue mich.... Die Beschreibung ist sehr gut, meiner Meinung, und man kann sich sehr gut in die Personen und in die umgebung versetzen. Ich denke das dieses Buch für jeden ist der Science fiction mag.

25.05.2009 19:00:08
habe keinen

Ich habe dieses Buch für die Schule gelesen und isch finde es nicht gut. Es ist zu unrealistisch und es zieht sich hin. Am Anfang hat es mir gefallen und ich habe mir gedacht JA endlich ein gutes Buch aber dann war es nicht gut zu lesen. Das Buch hat428 Seiten und es gibt noch ein 2 davon. Das ist mir wircklich zu viel.

12.05.2009 18:50:21
Honey

Hallo Leute,
Ich habe das Buch "ugly-Verlier nicht dein Gesicht" auch gelsen und bin begeistert. Ich halte auch meine GFS über dieses Buch. Ich würde mir seh gerne noch die nächsten beiden Bücher kaufen. Denn wenn das erste Buch so toll ist, sind es die anderen bestimtm auch: viel Spaß beim Lesen. ;)

05.11.2008 18:04:39
asena

Hallo ersteinmal das Buch finde ich sehr spannend.obwohl ich es noch nicht zuende gelesen habe finde ich es super,ich möchte gern den zweiten teil also "pretty endecke dein gesicht" auch gerne lese.Ich habe das buch durch den Herbstleseclub kennengelernt auf unsere schule..das Buch gibt es auch in der Bücherei wo ich angemeldet bin...was mich aber intressieren würde wäre..ob das was in dem buch erwähnt wird auch wirklich stimmt...also ob das eine wahre Geschichte ist?!So mehr hab ich jetzt auch nicht zu saqen..

25.07.2008 20:21:25
Julia E.

Hey ihr!
Man, ich liebe♥ dieses BUCH und auch dei anderen teile...(2.+3.Teil) ich hab vorher nie solche bücher gemocht,aber als meine ma mir per telefon den teil hinten auf dem buch vorgelesen hat, da dachte ich mir ja mom kannst du mir malmitbringen ich habe an diesem abend als ich das erste buch angefangen habe nicht mehr aufgehört zu lesen...dann am nächsten tag habe ich das 2.buch angefangen zu lesen ich hab echt gänsehaut bekommen als ich diese bücher gelesen habe...ich würde so gern Tally Youngblood sein und das erleben was sie erlebt hat...ich hab mich echt so gefühlt als würde ich das hautnah miterleben...konnte mir richtig vorstellen wie sie sich gefühlt hat und anstatt dass ihr die tränen kamen sind sie mir gekommen..:) meine Fantasie ist mit mir durchgegangen..echt der Hammer..was ich auch geil finde sind die Hubbretter:):) ich hab mir immer gehofft es gäbe solche teile:) als ich beide teile verschlungen hatte, da bin ich am nächst besten tag zu Thalia gefahren und hab gefragt, weil ich ja schon einen kleinen ausschnitt aus dem drittenband gelesen hatte, ob sie das nächste buch da haben...sie haben nur gesagt es würde im mai kommen:( also hab ich so lange gewartet und dann kam es schließlich...als ich damit fertig war war ich traurig weil es zu ende war:(:( wisst ihr was ich mir gut vorstellen könnte alle drei teile der trilogie als film darzustellen also einen film zu drehen...der wäre für alle fans von den büchern gern zu haben, stimmts? ich fänd das super aber bis jetzt bleibt es nur ein traum...also ich wünsche denen, die diese bücher noch nicht gelesen haben sie sollten das tun und es über sich ergehen lassen:) und ich wünsche ihnen viel spaß!!

Upps jetzt bin ich ein BISSCHEN vom Thema abgeschweift:P:):)

14.03.2008 19:56:52
Ilka

ich hab mich zuerst total gerärgert, weil ich den 2. band vor dem 1. gekauft hab...nya mal gucken ob ich mit dem anfang... aber ich glaub ich hol mir doch erst nochmal den 1. find ich einfach besser ;) aber ich mag auch die "midnighters"- reihe von scott westerfeld... wundertollig^^ hmm... is ya jetz iwie nich soo viel zum buch...aber nya... hehe

06.01.2008 12:22:29
Yvonne

also ich habe den 2. band erst gestern angefangen und finde das buch schon jetzt total spannend und interessant. es fesselt einen richtig. es regt zum denken an, denn ich wusste anfangs nicht was sie mit ihren begriffen meinten. aber es wirklich ein schönes buch,ich wusste anfangs gar nicht das es zu science fiction gehört. normalerweise steh ich nich so darauf, aber diesen buch ist wirklich gut. ich glaube ich hole mir noch den 1. band und warte dann auf den 3.
vlg

04.01.2008 10:42:04
Judith

Ich finde das Buch auch einfach riesig und fühl mich manchmal so wie Tally.
Ich soll in der Schule ein Buch vorstellen und ich nehme Ugly-verlier nicht dein Gesicht...und soll ein spannenden Textteil darin vorlesen..
Wird bestimmt gut

03.01.2008 21:26:10
Hanna

Ich Finde das buch einafch richtig cool ... auch das andere ist richtig gut und ich freu mich jez schon auf den nächsten teil und die ausgabe " EXTRA" die auch noch dazu gehört ... die geschichten sind richtig gut .. die bücher haben es mir und meiner freundin so angetan das wir auch schon anfangen so zu reden mit prickelnd und etc. !! ich freu mich einfach riesig auf die nächsten ...

30.12.2007 17:49:44
Becky

Ich sag nur das Buch ist so klasse, dass ich es für meine Literaturarbeit ausgewählt habe. Es zeigt wie die Zeit nach uns sogenannten Rustis sein könnte. Auch das 2 Buch Pretti ist sehr gut geschrieben. Außerdem finde ich es klasse wie sich die Tally versucht aus der Schlinge zu ziehen und alles tut um ihren Fehler wieder gut zu machen. Klar es zeigt auch ganz deutlich wieviel manche Menschen für schönheit tun. Ich finds erschrecken ;-) Dieses Buch muss man einfach gelesen haben es lohnt sich!

25.11.2007 14:41:17
Maite

Ich finde das Buch einfach nur SUPER:-)! Ich hab Pretty-Erkenne dein Gesicht auch schon gelesen und kann es kaum erwarten bis das 3. Buch raus kommt!!

31.10.2007 20:09:19
jülchen(:

anfangs fand ich das buch ein bisschen langweilig..aber nach und nach echt spannend und ich hab mal einen ganzen tag durchgelesen!
es ist komisch zu lesen,wie die menschen in ca. 300 jahren über uns denken werden..wir wir aussahen und was wir mit der umwelt gemacht haben.
die gute verfilmung dieser beiden bücher würde aber alles noch toppen!!

23.10.2007 14:47:16
Roberta

Ugly ist sowohl ein sehr spannender Science-Fiction-Roman für Jugendliche als auch ein Buch mit moralischem Hintergrund und einer Warnung vor dem Schönheitswahn.
Scott Westerfeld baut darin eine ganz eigene Welt auf, in der - ganzy sci-fi-typisch - die Technik auf hochmodern getrimmt ist, die unserer heutigen Welt trotz teilweise krasser Unterschiede in gweisser Weise ähnelt. Es geht nicht nur um das Schön - oder Hässlichsein, es geht um Jugend, Persönlichkeit und Manipulation.
Tally ist keine Heldin, will zunächst sogar ihre Freundin verraten - natürlich für den Preis der Schönheit, denn wie (fast) alle in ihrer Welt ist sie sozusagen ,,gehirngewaschen". Doch gerade dieser Zug macht sie für den Leser sympathisch. Erst als sie später die Wahrheit über ihre Welt und Gesellschaft erfährt entdeckt sie ihren eigene, starken Charakter. Abgesehen von interessanten Figuren und philosophischen Gedanken entführt einen dieser Roman in eine völlig neue Welt und ist deshalb auch ganz schlicht unterhaltend und sehr spannend. Auf jeden Fall weiter zu empfehlen.

17.10.2007 10:43:01
Maike

Ich hab das buch im urlaub gelesen und es hat mir so gut gefallen, dass ich jetzt ne buchvorstellung damit mache ...
den zweiten band werde ich mir so schnell , wie möglich, anschaffen, damit ich weiß wies weiter geht.Ich hoffe,dass der dritte auch bald rauskommt .... und wenn ja wann ???

14.10.2007 11:15:32
Lena

Ich finde dieses Buch auch absolut klasse, und werde mir die schon erschienen Teile beide kaufen. (Den ersten habe ich mir aus der Bücherei ausgeliehen). Ich finde es ist einfach ein interessantes Thema das gut zu Papier gebracht wurde! Leider ist es aber wirklich so, dass schöne Menschen auch bevorzugt werden! http://www.wdr.de/tv/quarks/sendungsbeitraege/2007/0911/uebersicht_schoen.jsp
Aber wieder zum Buch: Habe es, nachdem ich es angefangen habe, nicht mehr aus der Hand legen können, und kann es einem wirklich ans Herz legen!

25.09.2007 12:52:53
Kristina

Ich finde das Buch ist bis jetzt das beste von allen die ich je gelesen habe! Und ich lese wirklich viel... Die Fortsetzung des Buches Pretty-Erkenne dein Gesicht ist auch so faszinierend wie das erste. Den dritten Teil habe ich noch nicht gelesen also kann ich zu dem noch nichts sagen. Viel Spaß beim Lesen!

19.09.2007 18:21:52
Julia

Ein tolles Buch über Freundschaft, Mut und vor allem wie gutgläubig die Menschheit doch ist. Dieses Buch lässt sich gut lesen und entführt den Leser in eine Welt, die auch ein Anstoß zum Nachdenken über das eigene Handeln sein kann.
Ob der Schönheitswahn die Menscheit wirklich einmal zu so etwas bringen wird? Auf dem besten Weg dorthin sind wir jedenfalls schon...

18.08.2007 12:51:45
Laura

Das Buch ist einfach fantastisch. Es ist zwar einfach gestrickt aber zeigt in erschreckender Dichte wie weit uns unsere Gesellschaft mit ihrem Schöhnheitswahn einmal führen könnte.