Der Ketzer

  • Droemer-Knaur
  • Erschienen: Januar 2007
Der Ketzer
Der Ketzer
Wertung wird geladen
Peter Kümmel
72°

Phantastik-Couch Rezension von Peter Kümmel Apr 2007

Moderne Tempelritter gegen übernatürliche Feinde

Das berühmte Prankenkreuz prangt auf dem Cover, allerdings in Schwarz und nicht in der für den Templerorden stehenden und Blut symbolisierenden Farbe Rot. Mit dem einfachen Wort "Thriller" ist der Auftaktband "Der Ketzer" aus Joseph Nassises neuer Reihe "Die Chroniken der Templer" untertitelt. Sollte uns also wieder einer dieser zur Zeit so beliebten Mystery-Thriller vorliegen?

Sehr mysteriös beginnt es zumindest schon mal: Eine Kommandantur des Templerordens in Connecticut ist zerstört, Dutzende von Leichen befinden sich auf dem Gelände, Überlebende gibt es keine. Der Präzeptor Joshua Michaels und Knight Sergeant Sean Duncan, der Kommandant seiner Leibwache, stehen vor einem Rätsel. Was war es, das diesen Akt von Verwüstung legen konnte ohne Spuren von Sprengstoff oder Schusswaffen zu hinterlassen?

Michaels beauftragt Cade Williams und dessen Echo-Team mit den Ermittlungen, was nicht ungeteilte Zustimmung findet, denn Williiams ist im Orden umstritten. Nicht umsonst nennt man ihn den "Ketzer". Das Echo-Team steht außerhalb der üblichen Ordenshierarchie und von Williams werden die absonderlichsten Dinge wie Hexenkult und Umgang mit den Toten berichtet.

Williams ist seit einem Einsatz vor mehreren Jahren auf einem Auge blind, seine rechte Gesichtshälfte total zerstört. Seine über alles geliebte Frau kam bei dieser Konfrontation mit einem übernatürlichen Wesen ums Leben. Erst nach diesem Zwischenfall trat Williams dem Orden bei. Für den aktuellen Einsatz stellt Williams dem Präzeptor eine Bedingung: er will dessen Leibwachen-Kommandanten Duncan für sein Team haben. Duncan, der von Williams´ Methoden nicht viel hält, muß sich den Anweisungen fügen...

Gut gegen Böse im furiosen Kampf

Der Templerorden erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit in der Literatur. Alten Legenden werden dabei meist moderne Verschwörungstheorien gegenüber gestellt. Nassises Roman geht davon aus, dass der Orden nach seiner angeblichen Zerschlagung im 14. Jahrhundert in den Untergrund abgetaucht und bis in unsere Zeit weiterhin existent ist. Mehrere tausend Mitglieder sind dabei unterteilt in verschiedene Kommandanturen über alle Kontinente verteilt. Heute hat der Orden die Aufgabe, die Menschheit gegen übernatürliche Mächte und Feinde zu beschützen.

Dämonen und Nekromanten sind es, die den Orden bedrohen. Keine leichte Aufgabe für Williams und seinen neuen Mitarbeiter Duncan, der sich mit den Methoden seines Vorgesetzten schwer tut. So bildet wieder mal das ungleiche Team, das erst zueinander finden muß, den Mittelpunkt eines relativ simpel strukturierten Plots, in dem die Action im Vordergrund steht.

Stilistisch ist Nassises Roman mit viel Wohlwollen als Mittelmaß zu beszeichnen, unterhalten kann er dagegen erstklassig. Sowohl im Diesseits als auch im Jenseits sind unsere Helden permanent damit beschäftigt, sich gegen eine Armee von sogenannten Widergängern - verstorbene Ordensmitglieder, die von Nekromanten wieder erweckt wurden - zur Wehr zu setzen und wertvolle Reliquien des Ordens zu verteidigen. Und natürlich darf dabei der berühmte Feind in den eigenen Reihen nicht fehlen.

Die Charaktere Williams und Duncan werden bis zum Ende hin ein wenig vertieft, doch bleibt da in den Folgebänden noch so einiges aufzuarbeiten. Wurde Williams´ Einzelschicksal bereits in die Handlung intergriert, so bleibt ähnliches im Falle Duncan noch im Verborgenen. Die Nebenfiguren, insbesondere Riley und Olsen, die beiden weiteren Führungspersonen im Echo-Team, sind austauschbare Figuren, der große Feind beibt weitgehend im Nebel verborgen und ist nicht mehr als das Standard-Böse im Horror-Roman.

Was bleibt, ist ein furioser Action-Thriller, in dem Gut gegen Böse kämpft, dessen Unterhaltungswert jedoch weitgehend an der Oberfläche bleibt.

Der Ketzer

Joseph Nassise, Droemer-Knaur

Der Ketzer

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Der Ketzer«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Sci-Fi & Mystery
(MUSIC.FOR.BOOKS)

Du hast das Buch. Wir haben den Soundtrack. Jetzt kannst Du beim Lesen noch mehr eintauchen in die Geschichte. Thematisch abgestimmte Kompositionen bieten Dir die passende Klangkulisse für noch mehr Atmosphäre auf jeder Seite.

Sci-Fi & Mystery