Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Harald Hardrade ragte auf dem Hohesitz empor; er war so groß, daß Gunnar dachte, sein Kopf müsse die Decke streifen. Er trug einen scharlachroten Umhang und eine ebenso gefärbte Hose, als sei er in Flammen gehüllt, und eine große Goldkette hing an seinem Hals. Sein Gesicht war schmal und hochknochig, mit einem vorspringenden Felsbrocken von Nase und dünnen Lippen unter dem schweren Schnurrbart; der kurze Bart und das lange Haar waren noch dicht und gelb, seine Augen standen weit auseinander waren klar und leuchteten in einem seltsamen Hellblau, was ihm einen seltsam aufmerksamen Ausdruck verlieh ...
Der Wikinger Harald Hardrade hat seinen Plan, ein Reich des Nordens zu schaffen, noch immer nicht aufgegeben. Doch innere und äußere Feinde machen ihm schwer zu schaffen...

Die Walroß-Straße

Die Walroß-Straße

Deine Meinung zu »Die Walroß-Straße«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.