Die dunklen Lichtjahre

Erschienen: Januar 1983

Wertung wird geladen

Die Höhe der Zivilisation bemißt sich an der Entfernung, die ein inteiigentes Lebewesen zwischen sich und seine Exkremente legt. Das ist die Meinung von Meister-Forscher Ainson, dem Leiter der wissenschaftlichen Expedition auf dem Planeten Dapdrof, und gewiß auch die Meinung aller Menschen, die sich für zivilisiert halten. Die Aliens freilich, die man auf Dapdrof entdeckt, sind mit diesem Maßstab schwerlich zu messen. Es sind rhinozerosähnliche Kreaturen, die sich am liebsten faul im Schlamm suhlen und sich gegenseitig mit ihren Fäkalien bekleckern. So werden sie konsequenterweise für eine Art Großwild gehalten und abgeknallt, obwohl sie ganz offensichtlich mit einem Raumschiff nach Dapdrof gekommen sind. Aber auch dieses Raumschiff ist ein stinkender Stall voller Exkremente - und seltsamerweise auf Holz. Alle Kontaktversuche bleiben erfolglos, und als man die Kreaturen auf grausamste Weise bei lebendigem Leib seziert, stellt man fest, dass sie kein Schmerzempfinden haben. Man behandelt sie wie Tiere - nicht ahnend, dass es sich um Angehörige einer uralten intelligenten Rasse handelt, die ein perfektes Produkt ihrer Umwelt sind und gar nicht anders hätten überleben können.

Die dunklen Lichtjahre

Die dunklen Lichtjahre

Deine Meinung zu »Die dunklen Lichtjahre«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Sci-Fi & Mystery
(MUSIC.FOR.BOOKS)

Du hast das Buch. Wir haben den Soundtrack. Jetzt kannst Du beim Lesen noch mehr eintauchen in die Geschichte. Thematisch abgestimmte Kompositionen bieten Dir die passende Klangkulisse für noch mehr Atmosphäre auf jeder Seite.

Sci-Fi & Mystery