Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:87
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":1,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Feindschaft spaltet die Menschenvölker der Myrben und Haradonen. Doch die Menschen in Haradon haben einen großen Vorteil: Sie fangen die unbesiegbar starken Drachen und zwingen sie unter ihren Gehorsam. Als der junge Revyn nach Haradon kommt, um sich zum Drachenkrieger ausbilden zu lassen, entdeckt er in sich eine ganz besondere Gabe: Er hat das Herz eines Drachen - ihm allein folgen die mächtigen Wesen freiwillig. Doch ein unbekannter Zauber hat von den Drachen Besitz ergriffen: Immer mehr von ihnen verschwinden aus der Welt, lösen sich in Nebelwänden auf oder stürzen sich in den Tod. Revyn unternimmt einen verzweifelten Versuch, die magischen Tiere zu retten ...

Das Drachentor

Das Drachentor

Deine Meinung zu »Das Drachentor«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
11.09.2014 14:29:35
Sarah

Ich habe dieses Buch als ich 13 war vielleicht das erste mal gelesen. Jetzt bin ich 17, und obwohl ich seeeeeehr viele hammergeile Bücher kenne, ist Drachentor unübertroffen das Beste! Ich kann nicht sagen warum, aber es hat mich einfach gefangen genommen und nicht mehr freigelassen!

So, um das mal klarzustellen: In einem vorigen Kommentar wurde gefragt, wie eine Horde Höhlenkinder Drachen zähmen kann, obwohl man dafür jahrelange Erfahrung braucht.
Lösung: Nicht sie haben die Drachen gezähmt, sondern Revyn! Und der ist ja erwiesenermaßen ein Wunderzähmer! ;)

Und die Entwicklung von Personen wie Alasar kann zwar abschreckend sein, aber ich als glühende Alasar-Verehrerin kann das Buch trotzdem nur wärmstens empfehlen!!

25.01.2014 13:19:56
Sabine

Ich habe begeistert angefangen zu lesen, Elfen, Drachen, und Intriegen. Bis zur Hälfte mochte ich das Buch. Dann fing es an. dei Figuren verhielten sich untypisch. Ruhige Charaktere wurden histerisch und sofort wieder die Ruhe in Person. Eine Frau wurde einfach tot aufgefunden in Höhlen. Kein Wort zur Ursache ihres Todes. Ohne jede Erklärung sind die Figuren an anderen Orten, weil es augenscheinlich keine andere Möglichkeit gab. Außerdem ist das Buch vollgestopft über Weisheiten, die so unlogisch und verworren sind, dass nicht einmal die Autorin sie verstanden hat und auf einmal das Gegenteil behauptete. Ich habe schon Jenny-Mai Nuyens andere Bücher gelesen, die sie geschrieben hatte als sie jünger war und dachte sie hätte vielleicht mit der Zeit ihre Logikfehler behoben. Außerdem bin ich kein Fan von melodramatischen Szenen, die hier noch überpitzter sind.

Ich bin eigentlicher ein begeisterter Phantasieleser, aber ich lass mir ncht gerne das Geld von Scharlaten ausrauben, die keine Ahnung von Logik haben.

23.02.2011 15:03:17
carola

da ich ein absoluter fantasyfan bin ,und besonders drachenbücher und elfengeschichten am liebsten habe ,finde ich das drachentor einfach klasse .ich bin zwar schon 62 jahre alt aber noch immer begeisterungsfähig.das buch erinnert mich ein bischen an eragon .schade das es von dem buch noch keinen zweiten teil gibt . aber als trost werde ich mir ihre anderen bücher kaufen .wenn diese auch so gut sind kann man nichts falsch mache ,denn jenny mai nuyen schreibt so das man sich in den roman als dabeisein fühlt .ich habe das buch zwar erst halb gelesen ,bin aber von ihrer art zu schreiben einfach begeistert .ich kann nur jedem fan von fantasy raten sofort in die buchhandluhg zu laufen um sich dieses buch zu kaufen carola

31.10.2010 22:54:05
Jade

Mit "Drachentor" ist ihr nicht nur eine Steigerung von Nijura gelungen,sondern auch eins der besten Bücher.Auch wenn kleine Logikfehler vorhanden sind( ala Drachenzähmung verlangt jahrelange rfahrung wie schaffen das dann eine Horde Höhlenkinder???)
Dennoch 9/10 Punkte,
da kleine Unstimmigkeiten,das Lesevergnügen nicht nennenswert geschmälert haben(vllt liegt es auch da dran,dass ich selten die Höchstpunktzahl vergebe :P)

10.10.2010 12:59:53
Mayk

HEeyyy!
Das Buch Das drachntor ist volll HAmmer ich habe es jetzt zu fünften mal gelesen und es ist immer noch packend wie beim ersten mal des wegen werde ich auch meine Literaturprüfung über dieses Buch Schreiben. Also bitte Wünscht mir glück damit ich die prüfund zu "Das Drachentor" nicht verhaue!!!!! PS.:Alasar ist immer noch nen rachsüchtiger Idiot daran wird sich nach dem fünten mal Durchlesen glaub ich nichts mehr verändern.
(aber vielleicht nach dem zehntn mal=D)

04.10.2010 11:15:41
janik

also , meine persöhnliche meinung ist ...
man sollte diese buch nicht mit in urlaub nehmen , es hat mir die 2 wochen ägypten sozusagen abgeluchst , da ich es gleich 2 mal hintereinander gelesen habe , da es einfach das beste buch ist was ich bis jetzt gelesen habe , es ist perfekt gtemischt aus spannung und romantik , man muss es umbedigt einmal gelesen haben .
Es ist einfach so gut zu lesen und erzeugt immer beim leser eine atmosphäre , und jetzt kommts , ich als junge habe am ende tränen in den augen gehabt...Und das hatte ich noch nie bei einem buch , da es einfach so mitreissend ist , und ich es jedem weiteremfehlen würde , das beste buch was ich je gelesen habe(und zu den buchern gehören eragon und alle harry potter teile , und noch viele ander ...sehr viele)^^

28.06.2010 21:48:35
Kathi

Alsoo ich muss als erstes sagen. Ich habe bei diesen buch geheult. Wo? sage ich nicht. ich kann nur sagend as ich diese Buch liebe. Ich bin ein Großer Eragin-fanatiker und muss sagen, das diese Buch seine eigene athmophäre hat udn mcih total gefesselt hate *sniff*ich fand es nur schlecht das die elfen so rassistisch behandelt werden. Anstonsten alles top.
ich wünschte nur das Alasar wirklich mit Agnis(oder wie die heißt) zusammen gekommen wäre. da gibt es ne bestimmte szäne die ich liebe!
Ohen mitd er wimper zu zucken würde ich das buch jeden fantasy-fan empfehlen der acuh ein Händchen für dramatik hat X3
Einziger wirklicher kritikpunkt:keine fortsetzung!

24.05.2010 12:35:52
Tanja

Hey...
dieses Buch hat mich auf jeden Fall auf seiner Seite. Es ist einfach nur großartig. Ich hab es zwar schon vor einem Jahr gelesen, doch richtig zur Seite legen kann ich es nicht.
Es sind vier Hauptpersonen (könnte so hin kommen) und ich find es einfach so wunderschön wie sich ihre Schicksale verknpüfen. Auch gibt es in diesem Buch so einen WoW-Effekt. Man rechnet die ganze Zeit mit einem ganz bestimmten Ereignis ... aber wenn es dann kommt ist man so hin und weg. Na ja das ist man eigentlich von dem ganzen Buch.
Hat man es einmal in der Hand kann man es nicht mehr weg legen(so ging es mir zumindest) !!
Ich kann nur sagen man muss es lesen...aber auch Jennys andere Bücher. Ich hab alle gelesen und muss sagen: Hut ab ! Diese Bücher sind einfach großartig.

05.03.2010 18:05:28
Jonathan

Hey

Was für ein Hammer Buch
Echt ein tiptop geschriebenes Buch. Mit ein bisschen Romantik drin aber das schadet ja keinem Buch:)
Auch von der Geschichte her so was von gut
Jenny da hast du ein Buch für die Ewigkeit geschrieben. Hut ab!!!

Lest es und ihr werdet begeistert davon sein. Wirklich sensationell.

Laola-Welle für Jenny.

09.01.2010 21:04:30
Revyn

HI Jenny fans
ich find das buch ist der absolute hammer!!!!!!!

ich hab schon echt viele bücher gelesen aber so ein schönes und zugleich spannendes hab ich echt noch nicht gelesen. Als ich es das erste mal gelesen hab war klar das ist mein absolutes lieblingsbuch auch wie es geschrieben ist das kann jenny am alerbesten meiner meinung nach. nach dem ich das buch gelesen hab muste ich es sofort nochmal lesen ich war einfach so begeistert von dem buch. Eine kretik hab ich alerdings das es keinen zweiten teil gibt. Das buch hab ich auch schon total vielen anderen lesern empfohlen. Ich binn echt ein total grosser fan von jenny und ihren büchern

MACH WEITER SO!!!!!!!!

18.10.2009 14:55:18
Julia

Lest ihr gern Fantasy?Taucht ihr gern ab in geheimnisvolle Welten oder liebt ihr es einfach nur hinter den Buchdeckeln zu verschwinden und für euch allein zu sein?Ich kann euch dieses Buch einfach nur wärmstens empfehlen...es ist spannend es ist verworren und es ist einfach nur schöööön...
Wer eher Schlachten und spannende Kämpfe mag(wie z.B. in Eragon)kommt hier voll auf seine Kosten.Wenn ihr lieber eine süße Liebesheschichte haben wollt,werdet ihr ebenfalls nicht enttäuscht.Und wenn euch das alles eigentlich egal ist und ihr nur ein neues Buch mit einer starken Story haben wollt dann lohnt es sich einfach "Das Drachentor" zu lesen.Aber seht selbst!

17.10.2009 13:34:14
Daniel

Alsoo..Das Drachentor ist das Beste Buch das Nuyen bis jetz geschrieben hat..(ist übrigens mein Lieblingsbuch) wirklich genial...von Anfang bis Ende spannend und Unterhaltsam..(nicht so das Buch Rabenmond)...Als ich die SDtelle las wo Alasar seinen besten Freund und seine Schwester tötete war ich entsetzt..war sehr emotional die Stelle...
Tja und dann wären da ja noch Revyn und Yelanah.. wirklich großartiger Fantasy-"Liebes"- Roman^^
Das Ende hat mich sehr bewegt
Ich habe das Buch schon vielen weiterempfohlen...sollte man als Fan von Fantasy-Romanen gelesen haben ; )

14.08.2009 17:46:48
The Gamer

Erst mal voraus ich habe schon so einige Bücher gelesen und die waren allesamt die Spitzenklasse der Bücher ABER dieses Buch gehört zu den 4 besten die ich je gelesen habe (un das sin hunderte)
Es ist der perfekte mix aus Kampf Spannung Liebe Tragik Schönheit und noch vielen andren Sachen
die Jenny zu einem wunderschönen Muster verwoben hat . Hut ab du hast die seltene Gabe super zu schreiben und zu fesseln .
Ich wünsche mir noch viele solche Bücher von dir .

05.02.2009 20:52:51
Anni

Den Anfang fande ich etwas langweilig,da ich alles erst noch nicht richtig verstanden habe,wie ich es später gemerkt habe.Doch spätestens als Revyn im ersten Krieg war,konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen.Die Ersten Tränen liefen,als Alasar Magaura und Rahjel tötete...Das war so grausam...Wie kann man das nur tun?... Auch wenn es Verräter waren.
Danach hatte ich bei jeder traurigen Stelle Tränen in den Augen.Ich dachte das es ein schreckliches Ende geben würde,doch Revyn traf Yelanah wieder.Dieses Buch ist einfach unbeschreiblich.Und das der Tod immer einen begleitet finde ich gar nicht so schlimm,es passt und bringt die Gefühle richtig rüber.Tolles Buch,hoffe auf eine Fortsetzung!

12.10.2008 09:19:35
Mia

Meine Meinung:
Hey! Dieses Buch ist echt der Ham- mer! Ich habe es jetzt schon zwei Mal verschlungen. Revyn ist Jenny am besten gelungen, er hat einfach mehr persönlichkeit als die anderen Per- sonen. "Nijura", finde ich, ist am An- fang etwas komisch, aber "Das Drachentor" hat mich von Anfang bis zum Schluss völlig gefesselt! Jenny-Mai Nuyen ist eine der besten Autorinnen die ich kenne!

04.10.2008 21:40:34
TATJANA G.

Erst "Nijura", dann "das Drachentor" unglaublich das man ein Mädchen das bis jetzt jedes Buch in die Tonne geschmissen hat, sich so in die Phantasy Bücher von Jenny verlieben kann. Ihre schreibweise ist wunderschön, und auch die Paralel welt finde ich nicht schlecht. Nur der evige begleiter in ihren Büchern(der TOD) finde ich sehr trist. Ich muss dann immer mit dem Buch in der Hand anfangen zu Weinen. Jenny hat ein Talent für das beschreiben der Figuren und auch die Umgebung kommt nicht zu knapp. (Ich kann Weinachten nicht mehr abwarten, denn da krig ich Noctura geschenkt. Zum Geburstag krig ich Rabenmond und freue mich riesig, schon jetzt!!)

26.08.2008 09:59:35
Miriam

Der Anfant ist etwas zäh, aber danach hat es mich wirklich gefesselt. Eine bewegende Geschichte mit gut ausgearbeiteten Charakteren, Tiefgang und einem Hauch von Tragik. Gut finde ich außerdem, dass sie nicht einfach die "klassischen" Elfen und Drachen verwendet, sondern sie individuell gestaltet, sodass man nicht ständig das Gefühl hat, das schon irgendwo mal gelesen zu haben. Meiner Meinung nach ihr bestes Buch bis jetzt.

10.07.2008 23:47:53
Grummelgnom

Mich hats nicht wirklich vom Hocker gehauen. Ich fands ehr düster und ziemlich negativ.
Meiner Meinung nach ist Drachentor ihr schlechtestes Buch.
Ich ziehe eindeutig Nijura und Nocturna vor.
Sind überigens alles Einzelbände und Fortsetzungen sind auch nicht geplant.

10.07.2008 18:44:21
Sarah

Als ich mit dem Buch angefangen habe, dachte ich eigentlich nur das ich es bestimmt nicht fertig bekommen würde.Der Anfang gefiel mir nicht soo gut.
Aber dann als ich weiter las fesselte mich die Geschichte.
Angefangen in Logond wo Revyn ein neues Leben beginnen sollte.
Ich hatte gedacht ich wüsste wie das Buch weitergehn würde.
Aber dann änderte sich alles.
Er lerne Yelanah kennen und sein Leben änderte sich plötzlich.
Und seine Verbindung zu Palagrin war einfach wundervoll.
Die beiden gehörten einfach zusammen.
Ich musste so heulen als er Palagrin verlor.
Das war so traurig.
Aber der Schluss war einfach das schönste an dem Buch.
Der letzte Satz. Da liefen die Tränen wieder.
Der Schluss war einfach so schön und als ich dann das Buch zumachte und weglegte dachte ich nur ,,Wow".
Jenny-Mai Nuyen du hast echt ein tolles Buch geschrieben.
Mach weiter so !!!

02.06.2008 18:03:58
Angelina B.

Das Buch hat mich von Anfang bis Ende mitgerissen. Es lies mich einfach nicht mehr los und ich wollte immer weiterlesen. Die traurige Geschichte von Revyn hat mich genauso fasziniert, wie grauenvolle Geschichte von Alasar oder Yelanah. Der letzte Satz des Buches lautet:"Dann drückte sie seine Hand un führte ihn in den dichten Nebel, wo die Drachen warteten." Dieser Satz gibt dem Buch einen passenden, aber nicht zu endgültiegn und runden Schluss.
Was mich an diesem Buch auch fasziniert, ist, dass es Jenny-Mai Nuyen gelungen ist eine völlig neue Welt zu erschaffen, die nur allein auf ihrer Fantasie beruht. Dieser grenzenlosen Fantasie verdanken wir es, das wir ein Buch, nein nicht nur ein Buch ein Erlenis voller Spannung, Trauer, Freude und Liebe erfahren konnten. Es gab Augenblicke in diesem Buch, wo ich hätte jemanden zerfleischen können vor Wut oder mich in eine Ecke setzen können und einfach nir heulen. Jenny-Mai Nuyen hat eine sehr beeindruckende Sprachgewalt. Diese gabe wirde sie wie Revyn das sprechen mit den drachen niemals verlieren. Und ich denke wir alle können sagen: Danke. Danke für dieses wunderbare Erlebnis.

30.05.2008 21:25:56
Andreas L.

Dieses Buch ist einfach fantastisch geschrieben. Der Inhalt war vom Anfang bis zum Ende spannend und hat mich sehr bewegt. Die Karaktere sind irgendwie menschlich dargestellt und entwickeln sich in ihrer Persönlichkeit z.B. Alasar. Am Anfang hatte ich Mitleid mit ihm, Dass er seine Eltern und 2 seiner Geschwister im Krieg verloren hat. Doch später, als er seine Schwester (Magaura) und seinen besten Freund (Rahjel), der ihm sogar schon einmal das Leben gerettet hatte, einfach ermordete. Doch als er auch noch den armen Jungen (Revyn) fast schon "Folterte" und ihn beinahe sterben lies nur weil er ihm vielleicht bei seinen Racheplänen helfen konnte, war es mit dem Mitleid endgültig aus. Vielmehr hatte er sich durch seinen unerschöpflichen Rachedurst in ein (blutrünstiges) "Monster" verwandelt. Aber ich kann (fast) jede der Figuren verstehen. Ich finde es gut, dass immer wieder die Hauptfiguren und der Ort der Geschehnisse wechseln. Es ist auch gut, dass das Buch so unvorhersehbar ist. Ich dachte, ich weis wie´s weitergeht, lese 3 Zeilen und es kam alles ganz anders. Besonders beeindrucken fand ich es, Dass sich Jenny-Mai die Mühe gemacht hat, eine extra Sprache zu erfinden (Elfisch) die immer wieder vorkommt z.B. Dar´hana (Drache/n) oder Bom (lecker, Yelanahs Bezeichnung für eine leckere Frucht, die in der Wircklichkeit nicht vorkommt. Das mit den verschiedenen Welten hat mich auch sehr beeindruckt. Die Beschreibungen waren auch ganz nach meinem Geschmack (richtungsweisend, aber doch weit genug, um es sich relativ frei vorstellen zu können.). Hier ist für jeden was dabei (Schlachten, Intriegen, Verrat, Freundschaft, Liebe,...) und so eine Hintergrundgeschichte muss einem erst einmal einfallen. Ich, als eingefleischter Computerliebhaber, wurde so in den Bann des Buches gezogen, dass ich in meiner Freizeit nur noch gelesen habe, biss ich es durch hatte (1 Woche, 5 Tage) und garnicht mehr dazu kam, den Computer überhaupt einzuschalten. Und bei mir, heist das schon was. Hut ab, 100 Punkte (von mir).

20.05.2008 12:34:31
Stephani

Ich finde das Buch echt super!!!!!!!!!!!!
Ich fand am besten das Elfisch. Gibt es da eine extra Gramatik? Wenn ja hätte ich die gerne!!!!!

Ich liebe dieses Buch, es gehört jetzt zu meinen Lieblingsbüchern. Es hat mir am besten die Drachen, Yelanah und die Elfen sowie Revyn gefallen.

Selber schreibe ich auch gerade ein Buch, habe aber nicht genung vertrauen in mir, dass ich es zu einem Verlag geben würde. Ich würde gerne so wie Jenny- Mai schreiben können.

Die anderen Bücher von ihr habe ich zwar noch net gelesen, werde es aber jetzt bal tun. Ich glaube Jenny-Mai wird nun meine lieblingssautorin.

Ich selber versuche gerade Elfisch zu lernen so weit es mit in dem Buch möglich ist!!

16.05.2008 17:04:39
The_Machine

Ich fand das Buch einfach klasse und es hat mir sehr gut gefallen weil immer wieder die orte und personen gewechselt wurden.

wisst ihr eigentlich wie der 2.band heißt, denn es würd mich echt interisieren

schickt es mir dann bitte an:

o.groner@web.de

danke schon mal im vorraus

05.05.2008 22:54:17
bastian

es ist einfach unglaublich wie sie schreibt das drachentor ist mein lieblingsbuch einfach hammer so sollte man bücher schreibn sodass man sich so gut in dei geschichte hineinfersetzen kann wie bei drachentor einfach super das muss man sich erstmal alles einfallen lassen leute..................................................RESPEKT

25.04.2008 14:20:55
*Drachentor

Es ist schon länger her, als ich das Buch gelesen habe, aber ich war und bin immer noch total begeistert von dem Buch!
Die Handlung des Buches ist so fesselnd, dass es mir immer schwer fiel das Buch beiseite zu legen.
Vor allem die Verbindung zwischen Drache und Mensch wird in diesem Buch besonders klar und ist so faszinierend.
Auch die Charaktere sind einzigartig! Die Kraft Revyns sich mehr oder weniger gegen sein Schicksal zu stellen oder als er von Palagrin und Yelanah getrennt wurde ist total gut dargestellt!

Jeny-Mai Nuyen ist für mich ein literarisch großes Vorbild!

24.04.2008 16:48:17
Laura

Also ich habe alle drei Bücher gelesen und habe sie schon sogar das zweite mal durch!
Ich finde diese Geschichten so spannend das ich unbedingt wissen will wann der nächste Teil raus kommt!
Am besten hat mir Drachentor gefallen, dieses Ende hat mich fast zum weinen gebracht!
Deswegen werde ich es bestimmt bald wieder lesen!
Bitte gebt mir Bescheid wenn das nächste Buch von ihr auf den Markt kommt!

Schreibt einfach an :
lfv-kamin@arcor.de

24.02.2008 12:35:34
Sara

Ich finde ,das sie erstaundlich schreibt.
Man weiss nie richtig was geschieht oder geschehen wird .ich habe zuerst nicht gern gelesen aber bei Ihren Büchern kann ich nicht aufhören.

02.02.2008 13:03:23
denise

hallo!
also ich kenne nur nocturna und najura!
die bücher habe ich beide zu eihnachten bekommen und binnen von 2 wochen ausgelesen!
ich fand sie so spannedn das ich noch heute das buch drachentor kaufen werde!

ich finde es erstaunlich das die wendungen in ihren bücherns so interesant und fesselnd sind!
ich las 14- jähriges mädchen lese nicht viel-
doch bei ihren büchern kann ich nicht mehr aufhören!

bei nijura habe ich , glaube ich in jedem kapitel gewint, gebangt oder mich mit nill (alias nijura oder nuji) gefreut!

ich liebe diese bücher und ein kompliment an die autorin!

so jung schon solche werke hervorzubringen ist wirklich toll!

*küsschen denise*

07.01.2008 20:24:18
Monika

Ich finde das Buch einfach nur superklasse!!!!!!!!!!!!! Nuyen hat ihren eigenen Stil, wie sie die Bücher schreibt, un genau das macht sie aus!!!!!! Deshalb liebe ich ihre Bücher. Außerdem sind immer so tolle Charaktere vorhanden: z.b. Yelanah, ich mochte sie schon von Anfang an. Alasar eigentlich ja auch, abber als er dann Magaura un Rahjel umgebracht hatte, sah ich ihn ganz anders.
Nuyens Wendungen gefallen mir aber am besten, von einer Seite zur anderen kann sich die ganze Geschichte ändern, un genau das gefällt mir!!!!!

05.01.2008 23:22:13
adrian

Mit ihrem Debüt "Nijura" schuf Nuyen einen hervorragenden Grundstein für eine steilaufragende Karriere! Sie hat einen tollen Schreibstil und gute Ideen, doch "Drachentor" verläuft nach dem gleichen Schema und vorallem kam das Buch gerade unpünktlich. Wer hat von Drachen nicht schon genug? Schliesslich hat Eragon einen regelrechten Boom ausgelöst. So das einem die Drachen-bücher etwas auf die Nerven gingen! Deshalb stand für mich das Buch von Anfang an unter einem schlechten Stern. Das die Story langweilig und das Ende eher spröde ist erschöpft sich Nuyens Stil schon nach einem Buch! Ich hoffe das Nuyen vielleicht etwas Neues in anspruch nimmt, dass grandios sein wird und eine starke Geschichte UND villeicht einmal EINEN Geschichtenstrang, mit einer tollen Hauptfigur! (50/100)

25.11.2007 16:30:44
Hallo

Also ich finde Nuyens Schreibstiel langsam ermüdend. Man erkennt mit der Zeit, wie sie ihre Geschichten zusammenspinnt und kennt dann halt auch ihre Enden.

19.11.2007 00:04:46
Jazzy

Also Drachentor ist mein absolutes Lieblingsbuch. Ich bin eh in einem Haushalt ufgewachsen, wo das haus in etwa so aussieht, wie das, welches in 'Tintenherz' beschrieben wird - also überall Bücher.
Ich lese Bücher, sei tich das Lesen selbst gelernt habe. Und Drachentor ist sogar besser als Harry Potter, welche natürlich auch klasse sind.

Aber so schön wie Jenny-Mai Nuyen kann - finde ich - nicht mal Rowling oder Tolkien schreiben. Ich habe jetzt einfach mal die 2 bekanntesten Phantasie-Autoren aufgezählt.

Ich musste in de Buchhandlung nur den ersten Absatz des buch slesen, da habe ich schon gleich beschlossen 'Das Buch muss ich haben!'. Dieser Schreibstiel, diese Idee mit den Völkern und der ganze handlungsstrang haben mich einfach überwältigt.

Und es gib tnicht viele Bücher, von denen, die ich gelesen habe, wo man derart in diese Welt hineingezogen wird, man sich die Geschehnisse so vorstellen kann, als stünde man mitten drin.. Einfach nur spitze!

Und dann die Charaktere! Ich liebe viele ihrer Charakter auf ihre Art.
Mal beispielsweise Capras! Der Kerl ist einfach nur genial xD
Twit dagegen mochte ich schon von seinem ersten Auftritt an nicht. Und das wollte sie wohl auch bewirken xD

Auh ist dieses Buch gefüllt mit Emotionen.

Das Ende fand ich erschütternd.. Das mit Alasar. Anfangs mochte ich ihn. Als er dann seine Schwester und den Rajiel umgebracht hat, war er mir zu blöd. Dass er dann den Revyn so misshandelt hat, hat ihm das letzte Pünktchen Sympathie gereuabt.

Und dennoch war ich ziemlich niedergeschlagen - und habe glaub ichauch geheult xD - als er dann starb.

Da sieht man wieder, wie eine gute Autorin/ein guter Autor jemanden in seinen Bann ziehen kann.

Das war das erste Buch, bei dem ich richtig matt war. Für jemanden, der jeden Tag gesagt bekommt, er habe keine Emotionen, ist da ja wohl doch was übrig, huh? XD
Mal zu der sache mit dem 'emotional abgestumpft' ^___~

07.10.2007 16:25:20
anujah

das drachentor ist das beste buch von jenny-mai, das is soooooo traurig ): aba das nijura is auch total cool


das muss man umbedingt lesen

ich schreib auch an einen buch (eigentlich sinds 3 !)un ich hoffe es wird so gut wie die von jenny ):

ANUJAH !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

16.08.2007 19:08:27
Ein großer Fantasy Fan

Ich bin sehr wählerisch mit büchern und die Bücher die mir gefallen müssen sehr gut sein.
Jenny-Mai Nuyen ist ein der Wenigen die mich überzeugen konnte!

14.08.2007 19:47:13
Anna

Ich habe angefangen, das Buch zu lesen, und finde es jetzt schon einfach genial! Jenny Mai Nuyen ist erst 19 Jahre alt, hat bis jetzt schon 11 Bücher geschrieben, von denen bis jetzt nur 3 veröffentlicht wurden, und hat einen so schönen, bildhaften Schreibstil und hat die Geschichte auf einer unheimlich stabilen Struktur aufgebaut... das können ihr sehr viele ältere Autoren erst einmal nachmachen! Jenny Mai beweist, dass Jungautoren trotz ihres Alters WUNDERBARE Bücher schreiben können!

04.08.2007 14:51:22
Arylia

ich fand und finde dieses buch einfach nur klasse!!! aber auch ihr erstes buch ist einfach der hammer!! ich finde es überhaupt gut, dass man in eine fantasy geschichte auch eine kleine liebesgeschichte einbaut!! ich habe das buch in meinem urlaub gelsen und es hat sich gekohnt! ich habe esso schnell fertiggelsen dass mir danach 1 woche nur noch langweilig war!! und sowas heißt, dass das buch richtig gut ist und war!! also , an alle die fantasy mögen oder nicht möcgen!! kaüft euch die bücher und dieses buch von jenny-mai-nuyen!!!! es lohnt sich!!!

03.08.2007 13:32:21
Lucky Dragon

Das Buch war einfach toll..ich fand ja immer schon Fantasiebücher toll aber Jenn-Mai Nuyen hat es geschafft nicht nur mit diesem, sondern auch mit ihren anderen Büchern mich sehr zu faszinieren..mein Kompliment,das Buch ist super!!Fantasiebücher sind das tollste auf der Welt man kann nie aufhören zu lesen..

03.08.2007 08:39:57
Ika

Mir hat das Buch "Das Drachentor" sehr gut gefallen! Ich musste die Geschichte in einem Zug auslesen, sie hat mich in ihren Bann gezogen! Ich wusste schon nach der ersten Seite, das Buch gefällt mir. Mein Tipp: LESEN!

25.07.2007 12:05:30
scapa

dieses buch hat mich begeistert dieses buch hat mich wirklich in eine fantasie welt versetzt un mich gefesselt un ich konnte nicht mehr aufhören es zu lesen un die liebe zwichen revyen un yelanha hat mich gebannt am ende kamen mir sogar fast die trännen ich hoffe inständig das jenny-mai nuyen eine geschichte wie diese wieder in einem buch festhält und weiter solche bücher schreibt weil so was hab ich wirklich noch nie gelesen und es hat mich dermassen beeindruckt das ich einfach nur noch fantasy bücher lesen will weil man wenn man sie liest in eine eigene welt gebannt wird und sich nich mehr losreißen kann weil es einen so fesselt wie sonst nichts auf der welt

20.07.2007 15:25:49
FAN

Ich finde das buch sehr gut...^^ich finde es vielleicht noch bessser als all die anderen bücher die sie geschrieben hat weil sie da alle gefühle und so weiter besser reingebrachtr hat wie im ersten nijura wobei nijura auch total das gute buch ist...nur was ich nicht so an das drachentor mag ist, das es ein bisschen langgezogen ost aber de macht ja nixxx....YELANAH ist so eine coole und weise

09.07.2007 01:34:07
Ireth Seraphina

- Der Drachenflüsterer -
Ein sehr schönes Werk ... dieses epische Fantasy-Drama!
Drachen, Elfen, Prophezeiungen, eine Zwischenwelt und mystische Kräfte sind die Hauptzutaten ... zwar alles altbekannte Dinge, jedoch auf neuartige Weise erzählt. Klischees findet man hier somit keine.

Die Charakterentwicklung ist realistisch und nachvollziehbar ... man kann regelrecht mit den Protagonisten fühlen - ihr Leid, ihre Freude ( wobei das Leid eindeutig überwiegt ).
Ganz allgemein gesagt, gibt es in diesem Roman keine echten Helden und ebenso keine echten Schurken ... alle sind gleichermassen gut wie auch böse. Das macht sie so glaubwürdig und verhindert Stereotypen.

Und die Handlung? Nun, ganz kurz gesagt, die Story ist durchsetzt von Hass, Verrat und Verzweiflung, aber auch von Mut, Freundschaft und Liebe ... viel Spannung, sehr viel Dramatik und einigen überraschenden Wendungen ... bis hin zum bittersüßen Ende!

Wegen vielen drastischen Darstellungen ( d.h. Mord und Totschlag, seelische Grausamkeiten, etc. ) ist dieses Buch überhaupt nicht für Leser unter 10 Jahren geeignet!

Die Darstellung der Drachen ist auch etwas ungewöhnlich. Hier sind sie nur insgesamt vier Meter lang und haben statt einem Schuppenpanzer, ein sehr kurzes Fell.

Der Krieg wird erfreulicherweise nicht als idealisiertes Heldengetue gezeigt, sondern so wie er wirklich ist: Hässlich und Albtraumhaft!

FAZIT:
Ein vorbildlich gelungenes Fantasy-Epos - absolut lesenswert!
Eine unglaublich ergreifende Geschichte, die knapp 600 Seiten hindurch niemals langweilig wird. Die Autorin hat sich hier wirklich selbst übertroffen. *Daumen hoch*

PS:
Vorsicht! Zwischenzeitlich und besonders in den letzten Kapiteln immer wieder Taschentücher bereithalten ( es sei denn man ist emotional sehr abgestumpft ).