Couch-Wertung:

30°

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:88
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":1,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Carsten Kuhr
Die erotische Seite der Nosferatu

Buch-Rezension von Carsten Kuhr Aug 2007

Für die Fotografin Gabrielle Maxwell scheint in letzter Zeit alles wunderbar zu laufen. Ihre Freunde mögen ihre fröhliche, unkomplizierte und verlässliche Art, ihre Bilder locken immer mehr Bewunderer und Käufer in die Galerien und zu ihren Vernissagen. Nach ihrer bislang erfolgreichsten Ausstellung will sie zusammen mit Freunden feiern. Sie machen sich auf in den angesagtesten neuen Nachtclub von Boston. Doch das »La Notte« ist so gar nicht nach ihrem Geschmack. Zu laut, zu grell und aufdringlich sind die Musik und die Gäste, so dass Gabrielle sich entschliesst, früh und alleine nach Hause zu gehen.

Kaum hat sie auf der Suche nach einem Taxi den Club verlassen, wird sie Augenzeuge eines Verbrechens. Eine Gruppe ungepflegter Machos in Lederklamotten prügelt auf einen Mann ein. Dann nimmt das Geschehen eine neue Dimension an. Die brutalen Schläger beißen das Opfer in die Kehle, trinken scheinbar das Blut des Unschuldigen. Zunächst gelähmt vor Schrecken gelingt es Gabrielle später mit ihrem Handy Fotos von dem Verbrechen zu machen und zu fliehen. Auf der Polizeistation aber will ihr niemand glauben - so etwas gibt es doch nicht. Vampire, undenkbar, zumal auf den grobkörnigen Bildern kaum etwas zu erkennen ist und am vermeintlichen Tatort keine Spuren gefunden werden.

Einer aber glaubt Gabrielle, ein Augenzeuge der Tat, Lucan Thorne, selbst ein Nosferatu, der an diesem Abend hinter der Gang her war, um die Rogues, wie sich die ungezügelten Vampire selbst nennen, zu richten. Als Anführer einer Bruderschaft von Vampirkämpfern, denen es obliegt, die Rogues zu verfolgen und auszulöschen, hat er den Tatort gesäubert und will nun auch die letzten Beweise, die Fotos im Handy vernichten. Doch dann bemerkt er, dass Gabrielle die genetischen Voraussetzungen für eine Stammesgefährtin aufweist. Nur mit Frauen, deren DNA diese Besonderheit aufweist, können sich die durchwegs männlichen Vampire fortpflanzen. Die Lust, die Thorne überkommt, die gegenseitige Anziehung, die beide verspüren, den ungezügeltem Sex, dem sie sich hingeben, wird jäh bedroht, als die Rogues sich erstmals in der Geschichte der Vampire unter einem Anführer organisieren. Das Ziel der Renegaten: die Macht zu übernehmen und sich die Welt und deren Menschen untertan zu machen.

Die Vampire, die von Aliens abstammen

Der erste Roman einer Vampir-Trilogie bietet zunächst einmal wenig wirklich Neues. Abgesehen davon, dass die Vampire als vor Jahrtausenden auf der Erde gestrandete Raumfahrer einer außerirdischen Rasse vorgestellt werden, die, um die lebensnotwendigen Nährstoffe aufzunehmen, auf die Aufbereitung durch Menschen angewiesen sind und darum zu Bluttrinkern wurden, erwartet den Leser ein gewohntes Szenario.

In einer streng hierarchisch gegliederten Vampirkultur führen die ältesten, direkten Abkömmlinge der Aliens das Volk der Nacht an. Nachdem sie vor Urzeiten ganze Zivilisationen mit ihrem Hunger nach Blut ausgelöscht haben - Atlantis wird hier exemplarisch genannt - versuchen sie nun verborgen vor der Aufmerksamkeit der Menschen zu existieren und ihre Opfer, soweit irgend möglich, am Leben zu lassen. Wer sich nicht an den Kodex hält, wer dem Verlangen nach Blut und Zerstörung nicht Herr wird, der wird von der Bruderschaft gejagt und zur Strecke gebracht.

Die Karte Sex sticht

Das ist mitnichten neu, das gab es mit geringen Abweichungen bereits früher. Lara Adrian nun hat ihre Handlung mit einer gehörigen Portion Erotik gewürzt. Anders als J. R. Ward, die in den entsprechenden Beschreibungen ihrer inhaltlich vergleichbaren Black Dagger-Reihe recht zurückhaltend bleibt, setzt Adrian ganz auf die Karte Sex. In an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig lassenden Passagen ergeht sie sich in Details, mixt harte Action dazu und erhält so ihren ganz eigenen, explosiven Cocktail.

Das lässt aber wirklich neue Aspekte vermissen und präsentiert uns eine Vampirkultur, die nichts wirklich umwerfend Innovatives für den Leser bereit hält. Auch die Charaktere bewegen sich im gewohnten Umfeld, ohne hier durch Besonderheiten oder Tiefe aufzufallen. Das Gebotene ist eher Durchschnitt mit einem Schwerpunkt auf der deutlichen Beschreibung erotischer Szenen, eine Mischung aus »Blade« und »Buffy« für Erwachsene, ohne dass bei der Lektüre wirkliche Faszination aufkommen würde.

Geliebte der Nacht

Geliebte der Nacht

Deine Meinung zu »Geliebte der Nacht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
12.08.2012 00:53:41
mltm

bis jetzt habe ich 3 und 4 gelesen, da ich nicht wusste dass es einen ersten und zweiten teil hat,. Ich finde lara adrians Schreibweise perfekt. Sie weiß einfach wie sie die Leser beeindrucken kann. Den ersten teil werde ich in 2 tagen holen ich kann es nicht abwarten ihre entspannten Bücher weiter zu lesen :)
Auf jedenfall empfehlenswert !!!

14.02.2012 16:27:40
Anne

Also ich muss sagen ich liebe die Bücher Reihe. Ich lese die Reihen jetzt schon das 4. mal da es leider August wird bis es weiter geht. Aber ich kann die Bücher nicht weg legen.Ich finde die Schreibweise einfach genial. Sie geht einem so unter die Haut.

Aber ehrlich? wenn es wirklich mal eine Verfilmung geben würde das wäre der Hammer und ich würde am Erscheinungstag schon vor Laden Öffnung da stehen.

07.06.2011 13:38:54
samara

ich habe bis jetzt nur den 1. teil dieser serie gelesen (da ich noch jede menge andere habe und mir diese reihe von meiner mutter borgen muß). aber ich werde auf jedenfall weiter lesen, denn ich konnte dieses buch nicht aus der hand legen, bevor ich nicht die letzte seite aus hatte. es gibt natürlich noch viele andere super serien, wie die von JR WARD, oder die lustigen von L.Sands und K. MacAlister. den 1. teil kann ich absolut jedem ans herz legen.
ich habe diesem buch bei der bewertung auch 100 punkte gegeben.

17.06.2010 13:38:08
ansa61

Recht gut gemachte Unterhaltung mit einer gehörigen Portion Sex, mit manchmal etwas deftigen Sprüchen.

Flüssiger Erzählstil, gut zu lesen.

Die angekündigte "Erotik", insb. die erotische Spannung hält sich in Grenzen und ist m. E. ein gezielt eingesetztes Stilmittel der Verkaufsförderung / Werbung.

Macht dennoch Lust auf mehr.
Meine Bewertung: 65 Punkte.

16.06.2010 14:58:12
Kathi

Einige Meinungen durch gelesen find ich das hier ziemlich lustig ^^
Zum einen ist es das natürlichste der Welt, dass Mann und Frau sich sexuell zueinander angezogen fühlen, wenn sie sich attraktiv finden, vor allem wenn sie den Partner gern haben und sich bei ihm geborgen fühlen. Ich möchte, dass die Frau den ersten Stein wirft, die sich nicht schon mal gewünscht hat eine Nacht nur mit ihrem Traummann zu verbringen und von ihm auf solche Weise geliebt zu werden. Zum anderen ist es nicht so, dass das Buch nur aus Sexszenen besteht, weswegen ich den Begriff "Porno" schon sehr übertrieben finde.
Kommen wir nun mal zu den Schimpfwörtern. Lara Adrian lässt ihre Charaktere nun mal so leben, wie wir heute leben. Sie haben Sehnsüchte, Ängste, Vorlieben und schimpfen, wenn es etwas gibt, dass sie schockiert bzw. aufregt. Das natürlichste der Welt und ich bin viel mehr davon beeindruckt, weil ich noch nie zuvor einen Roman gelesen habe, in dem menschliche Gefühle und Gefühlsausbrüche so real nachgestellt worden sind! Also auch hier werfe die Frau den ersten Stein, die noch nie "Scheiße" oder "Mist" oder etwas anderes gerufen hat.

Aber nun mal zu meiner Meinung:
Ich fand das Buch absolut fesselnd. Ich habe, wie bereits gesagt, noch nie etwas gelesen, wo menschliche Gefühle so gut nachgestellt worden sind, wo man sich gefühlt hat, als würde man in der Person stecken und ganz genau fühlen, was sie fühlen konnte! Dafür also Hut ab.
Desweiteren ist es nicht einfach irgendeine Liebesgeschichte zwischen Vampir und Mensch, diese hat eine wirkliche Handlung, ein Abenteuer, bei dem es um die Rettung der Menschheit geht und damit zählt dieses Buchreihe zu meiner liebsten. Zur Zeit lese ich bereits den siebten Band und ich kann es nicht erwarten die restlichen zu bekommen!

21.04.2010 22:38:10
Muddel

Nur gut das die Geschmäcker unterschiedlich sind!
Die Ausdrucksweise fand ich erschreckend! Die Anhäufung des Wortes "Scheisse" (das erste Mal auf Seite 17 und gleich darauf auf Seite 25!)bis hin zum "Ficken" ist ermüdend! Und nachdem ich hier mal in den Meinungen gelesen habe frage ich mich doch wirklich ob das unsere heutige Umgangssprache geworden ist?
Ne, ganz ehrlich, da sträuben sich mir die Nackenhaare!
Auch finde ich dies sieht schon nach einem Abklatsch aus im ersten Buch aus - und ich weiß nicht ob ich es jemals bis auf die letzte Seite schaffen werde!
Da lob ich mir doch Black Dagger!
Hoffe alle die Lara Adrian so lieben wie sie spricht sind mir nicht böse. Ich tröste mich damit das wir uns nicht in die Quere kommen und uns nicht ums letzte Buch streiten müssen, falls es mal vergriffen sein sollte!

26.03.2010 15:19:54
-Bella-

Ich find den ersten Teil der Buchserie super. Es ist toll beschrieben. Außerdem ist es kein Abklatsch, sondern eine wunderbar gestaltete Geschichte.
Des Weiteren gefällt mir, dass in jedem Teil dieser Serie ein neuer Charakter mit einer neuen Geschichte behandelt wird. Somit wird es nie langweilig.
Ich kann dieses Buch und auch seine Nachfolger jedem empfehlen.

05.03.2010 20:02:26
Donana

Ich liebe dieses Buch ♥
es ist einfach unglaublich gut geschrieben worden! Es fesselt jeden einzelnen Leser von der ersten bis zur letzten Seite &selbst dann kann man nicht einfach aufhören zu lesen &muss sich sofort das zweite Buch kaufen!
SO geht es zumindest mir &allen, die ich kenne, die diese Bücher auch lesen.

Ich würde mich wirklich unglaublich freuen, wenn es verfilmt werden würde, da an sich dadurch zum Beispiel auch die Charaktere besser vorstellen könnte.

Also ich kann dieses Buch nur empfehlen!

16.02.2010 11:22:48
shirley

gabrielle ist cool, lucan hat style. das buch ist fantastisch!!! an alle die, die es als porno bezeichnen, kann ich nur sagen: bitte gebt ruhe und haltet die klappe... wir sind alles menschen und diese sachen gehören bekanntlich dazu. also, leute: beruhigung! das buch ist trotzdem klasse! die charaktere sind am besten.(besonders tegan!!!) =)

13.02.2010 14:44:52
Bianca Balcerzak

Dieses Buch ist einfach wunderbar.Da ich es einfach klasse fand, habe ich mir in kürzester Zeit auch die restlichen Romane dieser "Serie" gekauft und wenn man sie liest, hat man irgendwie das Gefühl, die Vampirfiguren fast zu kennen.Gerade lese das sechste Buch und freue mich bereits auf das Siebte.

28.11.2009 21:59:45
Nadine

das buch ist wirklich super!
natürlich die sexszenen sind sehr detalliert beschrieben aber, hey, es ist menschlich :P
trotzdem finde ich es eine super geschichte.
sie ist spannend erzählt und packt einen wirklich
man fühlt mit den characteren mit & kann sich alles perfekt vorstellen
es war das erste buch das ich von lara adrian gelesen hab und ich finde es echt gelungen! freu mich auf die anderen teile =)

16.09.2009 23:57:33
Ticva

Geliebte der Nacht hat mich rundum gefesselt.

Es geht im Grunde um eine Frau, Gabrielle Maxwell, die zwischen zwei Fronten gerät, als sie einen Vampirüberfall beobachtet. Sie ist professionelle Fotografin und hat ihr Leben im Griff - denkt sie. Denn auch sie hat düstere Geheimnisse. Es beruhigt sie, wenn Blut fließt. Sehr seltsam!
Durch den Vorfall wird Lucan, ein Krieger eines sehr alten Stammes, auf sie aufmerksam. Es handelt sich um einen Vampir-Stamm, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Vampire zu jagen und zu eliminieren, die sich dem Blutrausch hingegeben haben.
Gabrielle braucht lange, bis sie akzeptiert, dass sie in gewisser Weise in seine Welt gehört. Aber als sie die Tatsache endlich anerkennt, wendet er sich von ihr ab...

Anfangs brauchte es eine Weile, bis ich mich in der Geschichte zurechtfand, aber dann ging es nur noch bergauf. Die Spannung, die sich durch die ganze Handlung streckt breitet sich langsam aus und wird zunehmend stärker, je weiter man sich in dem Buch vorwagt.
Dem Ende zu gibt es einen Verrat, bei dem ich wirklich überrascht war, als ich las, wer ihn angezettelt hat.

Die Autorin schaffte es, mich zu packen und mich das ganze Buch über zu fesseln. Sie hat eine flüssige Schreibweise die sich sehr gut lesen lässt.
Die Geschichte wird größtenteils abwechslungsreich aus der Sicht der beiden Protagonisten erzählt. Sehr selten wird aus der Sicht des "Meisters" erzählt, dem sogenannten Bösewicht der Handlung.
Die Charaktere werden gut dargestellt, wie auch gut beschrieben. Vom ersten Augenblick, als Lucan Thorne das erste Mal auf der Bildfläche erschien, war ich von ihm hypnothisiert.

Es gibt ein kleines Manko, aber darüber konnte ich hinwegsehen. Da es auch nur am Anfang vorkam, war es nicht weiter schlimm. Dabei handelt es sich um die vulgäre Sprache während des Liebesaktes. Es war anfangs etwas irritierend, da die Protagonisten ansonsten so liebevoll miteinander umgehen und beim Liebesakt heißt es dann plötzlich "Ich will dich ficken" und ähnliche Sätze.

Fazit:
Trotz des kleinen sprachlichen Ausrutschers ein sehr gelungener Auftakt einer wirklich guten Vampirserie.
Die anderen Bände werde ich mir auf jeden Fall auch noch zulegen!

11.09.2009 08:53:39
hinterwald

buffy für erwachsene?

ahem, das kann eigentlich nur jemand schreiben, der von buffy nicht sonderlich viel versteht. für jugendliche mag "buffy" ja eine coming-of-age serie sein, für erwachsene, die sex nicht unbedingt mit blümchen und bienchen assoziieren, ist es eine kleine BDSM orgie.

gür beide immer noch die beste serie, die je über den schirm flimmerte.

09.08.2009 16:35:24
Darla

Also ich hba bisher jetzt alle 5 gelesen und bin einfach nur Fasziniert! Lara Adrians Bücher sind einfach der Hammer, immer wieder schafft sie es einen in den Bann zu ziehen. Die Geschichten der Krieger und ihren Gefärtinnen sind einfach klasse, mir gefallen bisher alle veröffentlichte Bücher der Krieger, meine Favoriten sind allerdings
Lucan und Gabrielle
Dante und Tess
und Tegan und Elise, diese drei Bücher sind echt der Hammer. Ich hoffe wir bekommen noch mehr von den Kriegern zu hören bzw. zu lesen.
Das da Porno mit im Spiel sein soll sehe ich nicht so, sicher gibt es Leidenschaftliche szenen aber die gehören doch dazu, schliesslich geht es nicht nur darum einen Kampf zu betreiten sondern auch die Liebe zu finden, und ich finde an der Art und Weise wie sie es tut nichts anstössiges.
Ich hoffe sie ändert ihren Stil nicht und wird uns noch ein paar Geschichten zum Lesen bieten...

31.07.2009 01:04:47
FiaClare

ich stimme euch voLL und ganz zu, die sache mit dem porno ist schon ziemlich an den haaren herbeigezogen.
natürlich kommen sexscenen vor, aber die sind nicht wie ein porno und leute die dass denken brauchen sich ja auch keine lara adrian bücher zu kaufen...
und vorallem steht ja die liebe der beiden im vordergrund und erotische Szenen gehören halt zur liebe dazu, oder ?
und das buch besteht ja nicht nur aus Erotik...
ich finde die zwei passen voLL super zusammen und gabrille hat es geschaft lucan wieder fröhlich zu machen. sie hat ihn gestärkt, unterstützt usw. ich finde die storry wunderschön...und ich glaube ich bin nicht die einzigste, oder ? :D

28.07.2009 11:15:52
Jen

Ich muss euch zustimmen: Porno ist was anderes und sooo krass sind die Szenen ja auch nicht, ein wenig expliziter als der ganze Rest vielleicht, aber das macht Adrin für mich aus. Kleiner Tipp: Die Hörbuchfassung vom Argon Verlag, gelesen von Simon Jäger (Synchronstimme von Josh Hartnett und Heath Ledger). Der schafft es mit seiner ausdrucksstarken Stimme die spannenden Szenen noch spannender und die erotischen noch erotischer zu machen. Hier gibts ne Hörprobe: http://www.argon-verlag.de/titel.php?id=767
PS: Teil zwei und drei folgen im Herbst!!!

16.06.2009 20:45:56
Julschen

ich finde das buch echt toll...ich meine dass da ein paar sexszenen drinnen sind stand ja hinten drauf also wer sich das buch gekauft hat is selbst dran schuld wenns ihm desswegen nicht gefakllen hat...ich finde das einfach nur natürlich und verstehe gar nich was das problem ist...das buch ist klasse.. ich habe 3 bände und binn echt gespannt wie es jetz weiter geht mit dem nächsten band

05.06.2009 18:21:37
Sarah

Ich finde es wirklich extrem dieses Buch mit einem Porno zu vergleichen. Die Sexszenen sind zwar sehr explizit beschrieben, wirken aber (meiner Meinung nach) nicht billig oder obszön, sondern gliedern sich einfach in die Handlung ein.

Ich habe den ersten Band in drei Stunden gelesen und war so begeistert, dass ich mir den zweiten gleich nachbestellt habe.

Wirklich neu sind die Ideen, die Lara Adrian verwendet wohl nicht (attraktiver Vampir, hübsche junge Frau, Gut und Böse), aber sie schafft es alles in einer unterhaltsamen Story zu vereinen, die bestens für einen ruhigen Sonntagnachmittag geeignet ist.

02.06.2009 13:46:49
Kerstin

Dieses Buch, oder auch die folgenden der Midnight- Serie mit einem Porno zu vergleichen, ist schon ganz schön weit hergeholt. Bei dem bisschen knisternder Erotik im Buch muss man schon ganz schön prüde sein um es gleich in die Porno- Ecke zu verfrachten!
Zumal die Liebesgeschichte der beiden ja nicht soo im Vordergrund spielt. Aber wie wäre denn das Gegenteil; nur Händchenhalten, Kuss und heiraten- wie unglaubwürdig ist das denn? Das gehört nun mal zum Leben dazu und so unverschämt gut in diesem Orden nun mal alle aussehen, kann man doch Gabrielle verstehen, wenn sie mehr als nur ein verschämtes Händchenhalten möchte...

20.04.2009 17:04:15
-Tanja-

Ich finde es sehr abwertend das du die Bücher mit Pornos vergleichst Levke.
Das finde ich überhaupt nicht. Es sind nette erotische Szenen dabei, aber dabei spielte die eigentliche Handlung in den Büchern trotzdem eine größere Rolle. Es geht in diesen Büchern nicht nur ums ficken, sondern um eine erotische Liebesgeschichte. Ich finde es schade das du diesen Unterschied nicht erkennst.
(Ich liebe alle ihrer Bücher, freu mich schon da jetzt bald der nächste Band rauskommt..!!)

20.04.2009 14:16:26
Stephanie

Ich habe am Wochenende mit dem Buch "Geliebte der Nacht" angefangen und konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Heute (Montag) werde ich die letzten paar Seiten fertiglesen. Ich liebe das Buch.
Neben der Arbeit komme ich nicht viel zum Lesen, da muss mich ein Buch schon wirklich fesseln und ich muss sagen dieses Buch hat das auf jeden Fall geschafft ! Ich habe noch nie zuvor ein Buch in 3 Tagen ausgelesen.
Habe mir sofort bei Amazon 3 weitere Bücher von ihr bestellt: Gefangene des Blutes, Geschöpf der Finsternis und Gebieterin der Dunkelheit, denn das letzte Gefährtin der Schatten gab es noch nicht. Ich hoffe die Bücher sind genau so toll.

23.03.2009 20:45:00
Betül

Noch ein fantastisches Buch.
Lara Adrian Sie sollten wirklich mal darüber nachdenken Ihre bücher zu Verfilmen!!
Das wäre super, wirklich. Ich finde mann kann nichts negatives sagen, Ihre Bücher sind genauso wie ich es persönlich gerne habe.
Die Geschichte von Lucan und Gabrielle ist einfach himmlisch. So ein wie Lucan hätte ich auch gerne:)

26.02.2009 21:47:00
Tallo

Die Story ist zwar einfach erzählt. Gabrielle und Lucan lernen sich kennen. Sie verliebt sich sofort in ihn. Bei ihm wird erstmal nur der Beschützerinstikt geweckt. Bis er schließlich merkt, dass er sie doch liebt. Kurz bevor es fast zu spät. Die Geschichte hat ein Liebes-Happy End.

Das Buch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Eine schöne Phantasy-/Liebesgeschichte. Wie die Autorin die Vampire beschreibt, finde ich auch sehr gelungen. Sie wirken, bis auf die Unsterblichkeit, doch menschlich.

Die Story hat Höhepunkte, bei denen man richtig mit fiebert. Die Blutgier, die Lucan vielleicht verfallen wird. Der Verdacht, ob Tegan die Gemeinschaft nicht doch an die Rogues verraten wird. Der Verrat durch Eva. Der geheimnisvolle Meister der Rogues. Und nicht zuletzt die Verbindung zwischen Gabrielle und Lucan.

Zum Schluss haben mir allerdings doch wichtige Antworten gefehlt: Wie wird es mit Lucan und der Blutgier weitergehen? Und wie wird es zwischen den Kriegern und den Rogues weitergehen; Müssen Lucan und Marek gegeneinander kämpfen?

Abgesehen von den offenen Fragen ist das Buch sehr schön.

13.02.2009 19:17:20
logoross

Nachdem ich vor Urzeiten den Original-Dracula gelesen und dann vergessen hatte, bin ich jetzt wieder auf die Vampirszene aufmerksam geworden. "Die Geliebte der Nacht habe ich recht schnell gelesen, denn die Story hat mich sehr gefesselt. Mal abgesehen von den doch sehr heftigen Sexszenen baut Adrian eine gwisse Spannung auf, die zwar nicht übermäßig ist, aber den Leser doch irgendwie packt..
Man ist als Mann natürlich fast neidisch auf die Kraft der hoer beschriebenen Vampire, aber es ist eben Fantasy.

Im großen Ganzen ein schaurig-schönes Buch, dass mir eingen Spass bereitet hat.
Der zweite Band "Gefangene des Blutes" liegt auch schon bereit, um bald gelesen zu werden.

28.01.2009 15:59:18
MidnightSun

Ich habe bisher alle 5 Bücher dieser Serie gelesen und bin hellauf begeistert davon. Es stimmt zwar, dass die Sexszenen dort nicht zu kurz kommen, allerdings sind diese Szenen für mich nicht vordergründig. Man kann also auch übertreiben. Die Bücher dienen in allem einfach der Unterhaltsamkeit, es gibt sehr witzige Stellen, wo ich vor mich hin gelächelt habe, anders gab es aber auch Stellen, die einen berühren oder nachdenklich gemacht haben. Die Bücher sind leicht und schnell zu lesen, aber es muss ja nicht immer alles schwer-verdauliche Kost sein. Ich kann die Serie nur weiter empfehlen. Ich freue mich schon auf den 6. Band ;o) Übrigens haben die Vampirromane vieler anderer Autorinnen ebenfalls einige Sexszenen und das rundet die ganze Sache ab, denn auch im realen Leben gehört das Thema nunmal dazu. Also was ist schon dabei?

28.01.2009 12:46:15
khanhlinh

die bücher sind toll....^^ich habe mich in die ganze Ferien zu hause hingehockt und nur die gelesen. Ich glaube ich hab dann eine kohldampf. Aber sie sind wirklich so toll......menno^^....aber ich sag euch....
diese Bücher bestehen nicht nur aus sexszenen. Ihr habt aber auch nur das einem im Kopf. Wie wärs wenn ihr nicht nur die Sexstellen kommentieren sondern auch andere Stellen mal ein Augen drauf werfen......?Also echt. Da bekommt man doch noch Angst vor euch.....^^......Übrigens die Bücher sind wirklich empfehlenswertxP

09.12.2008 13:16:40
Levke

Teilweise Empfehlenswert.
Wer sich für Pornos im Fernsehen zu schade ist, bekommt hier- in eine nette Begleitstory verpackt- eine brauchbare Alternative.
Ein Genre wie Fantasy, Horror oder Mystery darf hier niemand erwarten, auch ein inhaltlicher Anspruch würde enttäuscht werden.
Wer aber offen zugibt, dass er lesbare Pornographie gegenüber der Fernsehversion bevorzugt, ist hier genau richtig.

Die Rundherum-Story bleibt eher flach und wäre in wenigen Worten zu erzählen. Die Folgebände knüpfen aber daran an würden- ohne die Sexszenen insgesamt (aus bisher 4 mach 1) einen netten süffigen modernen Vampirroman ergeben.
Die nächsten Bände werden sicher daran anknüpfen und Fans der Serie bestens unterhalten: wer einen Band mag, mag sie alle.

02.11.2008 12:17:32
Drachenherz

Ich stimme mit der oben beschrieben Kritik überein. Die Story hat keinen besonderen Tiefgang und unwiederstehlich anziehende Vampire mit harter Schale und wichem Kern gibt es in jedem zweiten Vampir Roman. Die immer wieder auftauchenden Sexszenen unterscheiden sich kaum voneinander. Anfangs fand ich den Charakter von Gabrielle noch recht interessant, nach den ersten Kapiteln nur noch fad und den Roman sehr vorhersehbar.
Ich denke ich werde dem zweiten Roman dennoch eine Chance geben, wenn ich mal nichts besseres zum lesen habe. Vielleicht braucht die ganze Geschichte ja ein ein wenig Zeit zum warmlaufen

15.10.2008 19:30:35
Freakysunny

Ich habe mir Band Drei als Roman für den urlaub gekauft und hab ihn aus einem Impuls heraus mitgenommen. BEreits im Flugzeug hab ich angefangen zu lesen und während des Fluges von 4,5 std (mit Zeitverschiebung) habe ich die ersten 200 Seiten gelesen gehabt. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen und habe im Urlaub sogar gehofft eine deutsche Buchhandlung zu finden, damit ich auch den Rest der Serie kaufen konnte. Fehlanzeige.
Ich musste zwei Wochen warten und hab es tatsächlich geschafft Band 3 in dieser zeit dreimal komplett zu lesen.
Zu Hause angekommen musste ich sogar feststellen, dass Band 4 veröffentlicht wurde und so hab ich die Serie einfach komplett gekauft und alle Vier Bücher von Anfang an gelesen. In zwei Wochen.
Adrian schreibt fesselnd, regt die Fantasie an und lässt einen einfach nict los. Ich habe ständig eines der Bücher bei mir und wenn es nur drei Minuten sind zum Lesen.
ich kann die weiteren Bänder garnicht abwarten und sehne das Jahresende ab, damit ich endlich weiß, wie es weiter geht.

15.10.2008 15:15:43
dead_kiss

ich hab mir das dritte zuerst gekauft weil ich das cover so toll fand
ich war hin und weg innerhalb von zwei wochen hab ich die ganze serie fertig gelesen
ich finds super dass sie die typen genau so beschreibt wie man sich die selber vorstellt
die gewaltszenen fand ich mal richtig toll und die sexszenen gaben den büchern noch den richtigen touch
meine favoriten sind band 1 und 2
nebenher hab ich das lernen vernachlässigt

01.10.2008 14:16:46
Blutsauger93

Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit förmlich verschlungen!!! Am Anfang war ich leicht geschockt, als ich gemerkt habe, dass in dem Buch auch sehr viel über Sex geschrieben steht, aber jetzt find ich es total normal... Hab mir auch schon den 3. und den 4. Band zugelegt, wobei ich den 3.Band auch schon gelesen habe. Wahrscheinlich bekomm ich den 2. auch schon sehr bald, denn ich kann es kaum erwarten, endlich zuerfahren, was vor dem 3. passiert ist... Ich bewundere Lara Adrian dafür, dass sie die Gabe besitzt Menschen durch ihre bücher zu verzaubern!

25.09.2008 08:18:30
pegline

ich fand das Buch recht gut. Habe aber schon bessere gelesen. Außerirdische, na ja gut der Fantasie sind ja bekanntlich keine Grenzen gesetzt. Die Körper der Vampire kann man sich sehr gut vorstellen mit den unglaublichen Dermaglyphen. Ser Sex, na ja schnell halt und hart. Aber ständig dasselbe Schema - da kann man doch mehr Abwechslung reinbringen und immer sind die Frauen "willig"! Man kann es aber gut und flüssig lesen wenn man sich mit dem "-f.. Wort" abfindet. Ein bisschen mehr Sinnlichkeit und Gefühl auch auch einwenig mehr "Schwäche" der ach so perfekten Vampire hätte ich mir gewünscht. Bin aber trotz allem gespannt wie es weiter geht. Ich werde die Reihe zu Ende lesen

23.08.2008 08:01:24
Lilly

Ich weiß nicht wieso, aber diese Bücher haben es mir angetan, man muss sie einfach lesen.

Dennoch kann ich mich den bisherigen Spielverderbern eigentlich nur anschließen.
Wahre Liebe bedeutet mehr als hemmungslos über sich herzufallen und nach ein paar Tagen schmerzhafter Zurückhaltung zu beschließen, dass man sich auf ewig aneinander bindet, weil es ja wahre unendliche Liebe ist.
Das typische Schema zieht sich bislang in jedem Band als roter Faden durch. Die Mädels, nach ihrer durchkonsturierten dramatischen Vergangenheit, wissen endlich , wo sie nun genau hingehören - in das Bett ihres sie bis in alle Ewigkeit begehrenden Superliebhabervampirkriegers. Klar.
Die Attraktivität von Vampirismus, die hier beschrieben wird, lässt fast schon an der klargezogenen Grenze zwischen der hier dargestellten Konstellation von Gut und Böse zweifeln, egal welcher halbwegs nichtmutierte Vampir Frau beißt (oder umgedreht), sie werden von einander nicht ablassen können ...
Daneben ein Sammelsorium an Elementen die man von der Schönen und ihrem Biest, Blade oder sonstigen allgemeinbekannten Stories kennt.
Was mich ansonsten unglaublich beim Lesen der 3 Bände nervte war das ständige Wiederholen des klassischen Musters, gerade in den Sexszenen, und der allgemeinen Umstände der Story, die so jeden Band auf 400 Seiten aufblähen, um sicherzugehen, dass jeder Quereinsteiger die Hintergründe des Vorangegangenen nicht auszuloten braucht, was diese Story meiner Meinung nach eigentlich nicht nötig hätte.
Ganz zu Schweigen von dem irrwitzigen Zufall, dass gerade in den Abständen wie die Autorin die Bände schreibt, ihre männlichen Protagonisten ausgerechnet mal wieder über eine neue Stammesgefährtin stolpern und so die Liste weiblicher Charaktere in diesem verhältnislosen Zeitrahmen aufgestockt wird. Bei langlebigen Vampiren könnte man durchaus mehr die vergangenen Jahrhunderte als Schauplatz und als Fundgrube für die Weiblichen Hauptrollen nutzen.

Allerdings könnte Lara Adrian dann wohl lieber gleich einen etwas stärkeren Roman aus der Story komponieren.

Fazit: was nettes Seichtes zum Verschlingen für Zwischendurch, um als Frau mal wieder der Idealkonstellation der Vorstellungen des ewigen Begehrens und Begehrtwerdens in altersloser Liebe und Schönheit zu verfallen, während sich die Seiten ganz entspannt unter den Augen wegblättern.

19.08.2008 13:19:29
cerise

Ich fand dieses BUCH auch sehr gut, genau so wie Band 2 und 3.
Natürlich geht es in diesen Büchern viel um Sex, aber wenn man es einmal angefangen hat kann man es nicht mehr weglegen....
Alle die ich kenne, die diese Bücher gelesen haben, sind begeistert und würden genau wie ich diese Bücher weiterempfehlen...

Von einem anderen Autor...leopardenblut ist auch zu empfehlen.=)

Viele Grüße

11.07.2008 19:58:36
Savannah

Ich fand das Buch sehr gut (habs sehr schnell gelesen,weil ich nich mehr aufhören konnte),also das Buch war fesselnd.
Das einzige was mich n bisschen gestört hat,war der VIELE Sex,der auch noch recht genau beschrieben wurde...
Hätte man etwas romantischer machen können,aber sonst ganz okay!!
Ich möchhte unbedingt den nächsten Band lesen um zu erfahren wie es weitergeht...
Fazita:Ein richtig cooles Buch,das ich nur weiterempfehlen kann^^

09.07.2008 18:31:35
AsLii

Hey,

Als ich das Buch gelsen habe könnte ich nicht mehr aufhören ,es kam mir so vor als ob ich mir das alles im Gedanken bildlich darstellen konnte.Was mich gestört hat an dem Buch das da viele über sex geschrieben wurde mehr liebe wäre vile besser.Aber es war sehr gut freue mich schon auf freitag da bekomme ich die nächsten zwei teile hoffe wird auch soo spannend

07.07.2008 02:35:15
Gabrielle

Ich habe dieses Buch auch innerhalb einer Nacht durchgelesen!!Es ist sehr gut geschrieben und neben der Spannung ist auch eine menge Erotik dabei!!Ich finde Lucan in der Rolle als Vampier und Gabrielle als zurückgezogene Fotographin sehr gut!!! sehr Empfehlenswert!

27.06.2008 10:18:33
pankaa

dieses buch ist einfach spitze! habs in einer nacht durchgelesen da ich es nicht aus der hand legen konnte! dieses buch ist düster,erotisch und spannend! so stellt man sich Vampire vor!

25.06.2008 17:21:47
Ley

Ich fand das Buch ziemlich gut. Es gibt Punkte, die mich etwas gestört haben. Zum Beispiel, dass es in diesem Buch nicht um wirkliche Liebe ging, sondern um Sex und Leidenschaft. Ich meine diese zwei Leute kannten sich nur durch ihren geilen Sex. Ich hab ja gegen Sex nichts einzuwenden aber... so schnell kann man wohl nicht sagen, dass es Liebe ist oder? Was mich auch störte, ist, dass es nicht wahnsinnig viel Spannung drin hatte. Ich habe das Buch zwar verschlungen, bin aber trotzdem nicht allzu begeistert. Ich hätte es toll gefunden, wenn die Autorin ein bisschen mehr über die wahre Liebe geschrieben hätte, und eben nicht nur um sex. Vielleicht bin ich die einzige, die das so sieht, aber ich stehe zu meiner Meinung. Aber sonst war das Buch ziemlich ok, würde euch aber, wenn ihr richtige LIEBE wollt, Biss zum Morgen Grauen empfehlen!
Schönen Tag noch

21.04.2008 18:03:17
Erdbeere

das war mit einer der geilsten bücher, die ich je gelesen hab....voll spannend, zum teil so, dass man sich wie mitten in der handlung gefühlt hatte, als ob man in einem film mitspielen würde...einfach nur klasse: großes lob an Lara Adrian. ein 1a roman!

28.03.2008 07:27:17
Bio-Fan

Man kommt sich ein wenig als Spielverderber vor, wenn man nach soviel Lob und Zustimmung meiner Vorschreiberinnen konstatieren muß: nur peinlich. Eine zusammen konstruierte, ärmliche Story ohne eine Spur von Tiefgang. Wenn man sich als Autorin berufen fühlt, die Historie des Vampirismus neu zu definieren, dann erwarte ich auch eine gewisse Originalität. Die Tatsache, daß die Vampire von außerirdischen Ahnherren abstammen sollen, konnte ich so gerade noch als mißglückten Gag wegstecken. Das ist auch das eigentlich Schlimme, daß Frau Adrian ihre Story ernst nimmt. Mit etwas Humor wäre es eine gelungene Persiflage erworden.
Und was die in der Rezension angesprochenen Sexszenen angeht, die sind so richtig amerikanisch puritanisch- da liegt kein Schamhaar schief.
Fazit: Dem "ernsthaften" Vampir-Roman-Fan wird hier das Gruseln gelehrt.
Die von der Redaktion vergebenen 30 Grad kann ich nicht toppen.

25.03.2008 20:55:02
Heaven23

ein wirklich super schönes buch, das man einfach nicht aus der hand legen kann. Auch wenn egemont lxy dau teuer ist, lohnen sich die 9,95 wirklich ! erstklassige geschichte, super figuren, sehr spannend

25.03.2008 12:59:13
mareike

dieses buch ist einfach der hammer...!
ich habe schon viel vampirromane gelesen , aber dieses buch ist so genial das ich es fast verschlungen habe!!!
es lohnt sich auf alle fälle...
der zweite band wartet auch schon auf mich! :)

viel spaß beim lesen

18.03.2008 16:32:59
Lena

Ich kann auch nur sagen das dieses Buch einfach Klasse.
Hab ja aus versehen zuerst das 2. Buch gelesen, aber direkt danach mir das 1. geholt und es ist sehr gut. Man kann sich in die verschiedenen Persnen hineinversetzen (zumindenst ich).


Dieses Buch würde ich jedem weiterem empfehlen. Es lohnt sich es zu lesen... =)

18.01.2008 22:49:11
Meike W.

kann mich theresa nur anschließen.....das erste buchnwar einfach klasse hab dann auch dirket weitergemacht mit dem 2. band "gefangene des blutes" und war in einem tag schonwieder damit fertig....
konnte es einfach nicht weglegen.....lohnt sich echt ;)
ich wäre auch für eine verfilmung aber nicht nur vom 1. Band sondern von allen ;)
ganz liebe grüße ;)

17.01.2008 20:03:01
Conny_1991

Ich finde das Buch total cooll und kann mich den anderen Meinungen nur anschließen!
Ich kann das Buch gar net mehr aus der Hand legen. Man vergisst die Welt um sich herum... Ich würde Lucan auf jedenfall nicht von der Bettkante schubsen :-D wenn´s ihn auch bei uns in der "realen" Welt geben würde *lol*
Diese Buch ist auf jedenfall zu empfehlen - das Geld lohnt sich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

glg Conny

16.01.2008 12:39:00
Nadine

Ich kann mich den Kommentaren zu diesen Buch nur anschließen. Einmal angefangen zu lesen kann man es nicht wieder aus der Hand legen.Es ist unbedingt weiter zu empfehlen!

07.01.2008 11:08:28
Theresa Happ

Dieses Buch ist für mich wie eine erfüllung!! ich habe es gestern nacht fertig gelesen un musste danach einfach anfangen zu weinen, weil ich die geschichte zwischen Gabrielle un Lucan einfach nicht verlassen wollte!! Trost haba ich darin gefunden, dass ich das Buch "Gefangene des Blutes" direkt neben mir liegen hatte! Ich werde heute abend damit anfangen un freue mich direkt auf die neue spanende geschichte, in die ich mich hineinversetzten kann!! Außerdem fände ich es wundevoll wenn "Geliebte der Nacht" verfilmt werden würde!!! Ich glaube er hätte erfolg! un ich wüsste endlich mal das es einen Mann (lucan) auch in unserer "realen" Welt gibt! xD
Ich hoffe das noch viele Menschen dieses Buch lesen und dabei das gleiche wohlige Gefühl empfinden wie ich!!
glg un viel spaß!!

05.01.2008 16:47:15
Lisa

Dieses Buch ist der reinste Wahnsinn!
Ich kann es nur weiterempfehlen!
ich habe es innerhalb 4 stunden durchgelesen und bin jetzt noch immer hin und weg von dieser mischung aus erotick mystic und action!
da kann ich nur sagen RESPEKT!

26.12.2007 16:40:53
laila

das buch ist spannend,fesselnd,erotisch um es mal in ein paar worte zu pressen!wobei doch am faszinierendsten ist sich immer wieder selbst zu erwischen sich den ganz eigenen *lucan* herauszubasteln.
Also unbedingt lesen!

17.12.2007 15:36:09
anja

das buch ist kurz gesagt einfach nur hamma!!!!!!!!! wer dieses buch angefangen hat zu lesen, der wird es so schnell nicht mehr weglegen können, weil es einen so fesselt! ich lese zwar viel, aber noch nie hat mich ein fantasyroman so gefesselt!!!
vor allem für fans von romanen in denen es um vampiere geht ist dieses buch zu entfehlen!!!!!!!!
also los und kaufen, sonst begeht ihr einen großen fehler!!!!!
im ernst, was sitzt ihr noch vor dem pc und surft im intrnet - lesen bildet auch, aber dieses buch macht süchtig!!!!!!!!!!!
eine die es wissen muss - bye

24.11.2007 14:13:53
Katrin Greisert

Das Buch " Geliebte der Nacht" ist einfach genial!!
Lange Habe ich nach einer Autorin gesucht, die es schafft mich dazu zu bringen, 5 Stunden ohne Pause durchzulesen. Und nicht nur dass, sie insperiert mich!