Dunkelland

  • -
  • Erschienen: Januar 2009
Dunkelland
Dunkelland
Wertung wird geladen
Carsten Kuhr
70°

Phantastik-Couch Rezension vonMär 2009

Die Dark-Fantasy-Reihe aus dem Verlag für die romantischen Stunden mit dem Vampir

Dahmpir - ein Wesen, das mittels dunkler Blutmagie von einem Vampir gezeugt und von einer menschlichen Frau unter Preisgabe ihres Lebens zur Welt gebracht wird.

Dhampir - ein Wesen, dessen Bestimmung es ist, Vampire zu jagen und zur Strecke zu bringen.

Dhampir - ein Wesen, das immer auf dem messerscharfen Grat zwischen Gut und Böse balanciert.

Dhampir - Magiere, Ex-Vampirkillerin, Ex-Wirtshausbesitzerin, ist auf der Suche nach ihrer Vergangenheit. Zusammen mit ihrem Partner, dem Halbelfen und früheren Assassinen Leesil, der jungen Waisen Wynn und dem Feen-Hund Chap macht sie sich auf, in ihrer Heimat nach Hinweisen auf ihren verschollenen Vater zu suchen. Ihr Weg führt sie in den Burgfried über ihrem Heimatdorf. Hier, verborgen hinter einem zugemauerten Keller, findet sie die Überreste von Ermordeten verschiedener Feenvölkern, die bei ihrer Geburt in einer arkanen Beschwörung geopfert wurden Die Spur ihres Vaters führt nach führt Kéonsk - doch der undurchsichtige Welstiel und der Vampir Chane haben entscheiden etwas dagegen, dass Magiere das Geheimnis ihrer Herkunft entschlüsselt - und sie sorgen dafür, dass Leichen und dunkle Magie ihren Weg begleiten ...

Der Auftaktband der Dhampir-Reihe überraschte durch eine spritzige Dark-Fantasy-Geschichte wie man sie so noch kaum gelesen hatte. Markante Gestalten und eine mitreißende Handlung voller Abwechslung sorgten dafür, dass sich die Paperbacks sehr gut verkauften. Der zweite Teil bot ebenfalls abwechslungsreiches Lesefutter, wobei das Autorenpaar geschickt den Handlungsort wechselte, um so neue Schwerpunkte setzen zu können. Der dritte Teil der Erlebnisse Magieres und ihrer Begleiter aber konnte mich nicht so faszinieren wie die vorhergehenden Plots. Woran nur lag es, dass die Handlung dieses Mal eher schwerlich in Gang kam?

Vielleicht daran, dass bis gut über die Mitte des Bandes wenig passiert. Wir begleiten unsere Heldin auf ihrer Suche nach den Wurzeln ihrer Existenz. Dabei irren wir mit der Erzählerin zusammen in einer trostlosen Gegend umher, in der wir weder willkommen sind noch wirkliche Hinweise finden. Das bringt weder neue Erkenntnisse über die Gefährten noch Spannung durch eine abenteuerliche Handlung. Erst spät, fast zu spät erinnern sich die Hendees, dass sie eigentlich eine spannende Geschichte erzählen wollten. Plötzlich kommt dann doch noch Tempo auf, erfährt der Plot unerwartete Wendungen. Dennoch ist vorliegender Band leider weit von der Güte der ersten beiden Titel entfernt.

Dunkelland

, -

Dunkelland

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Dunkelland«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Sci-Fi & Mystery
(MUSIC.FOR.BOOKS)

Du hast das Buch. Wir haben den Soundtrack. Jetzt kannst Du beim Lesen noch mehr eintauchen in die Geschichte. Thematisch abgestimmte Kompositionen bieten Dir die passende Klangkulisse für noch mehr Atmosphäre auf jeder Seite.

Sci-Fi & Mystery