Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Die Wespen kommen! In einer Welt, in der die Menschen mit den magischen Kräften der Insekten ausgestattet sind, müssen die freien Völker gegen eine Invasion des mächtigen Imperiums der Wespen kämpfen. Fast scheint der Kampf verloren, doch die wenigen Tapferen um den Käfer-Spion Stenwold geben nicht auf – und auch in den Reihen der Wespen gärt der Widerstand …

Goldene Magie

Goldene Magie

Deine Meinung zu »Goldene Magie«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
09.02.2014 15:34:16
Manfred Rathunde

www.derweissedrache.de

ADRIAN TCHAIKOVSKY „Schwarmkriege 5 – Goldene Magie“ ,Heyne‘

Ja, Herr Tschaikovsky schlägt wieder zu. Auf seinem Planeten herrscht Krieg zwischen den verschiedenen Völker, die gewisse Fähig- und Fertigkeiten von Insekten haben. In altbewährter Manier bringt er seine zentralen Figuren, die seine Eskapaden überlebt haben, wieder in enorme Schwierigkeiten. Man stellt sich förmlich vor, wie der Schreiber, die Kaffeetasse in der einen Hand, die andere dazu bringt, Situationen hoch zu fahren, die Stenwold Werker und Konsorten in arge Bedrängnis bringen. Dann lehnt er sich zufrieden zurück, um sein Werk zu betrachten, alles im Interesse der geneigten Leserschaft. Das Imperium des Wespenkaisers ist weiterhin auf aggressiven Konfrontationskurs mit den Tieflanden, die in zahlreiche kleine Parteien zergliedert sind. Trotz heftiger Gegenwehr einiger wild entschlossener, die Uneinigkeit jener Menschen macht es den Gelb-Schwarzen leichter, ihre Invasion fortzusetzen. Die Verluste sind hoch auf beiden Seiten, nur was bisher eher an Scharmützel andachte, wächst zu einem weltumspannenden Krieg heran. In dieser Situation wird ein wertvolles Artefakt gestohlen, das den Wespen einen entscheidenden Vorteil bringen könnte. Und auch im fünften Teil der Schwarmkriege schafft es Adrian, in furioser Weise, die Spannungspegel um einiges nach oben zu drücken. Im Hinterkopf hat man nur noch einen Gedanken, einfach weiterlesen. Ist schon Wahnsinn, was dieser Buchstabenakrobat zu Papier bringt. Das Wort Langeweile kann man bei ihm getrost aus dem Duden streichen. Während Achaeos, Seher und Krieger vom Volk der Motten, mit einer bunt zusammen gewürfelten Mannschaft, begleitet von Tisamon, dem furchteinflößenden Fangschrecken-Kämpen, dessen Halbbluttochter Tynisa, zwei abtrünnigen Wespen und einem Käfer-Erfinder, dem Artefakt hinterher jagt und sich dadurch wieder einmal den Unmut seines heimatlichen Herdes zuzieht, muss seine Liebe Ju Werker, vom Volk der Käfer, Nichte von Sten, in die zwielichtigen Spinnenreiche aufbrechen, zwecks des Sammeln von Informationen und dem Ausbau des Agentennetzes ihres Onkels. Und der ist über die Zersplitterung der Kräfte nicht gerade froh, aber was soll man machen. Mittlerweile sind mehr Leute hinter dem Artefakt her, als in London wohnen, auch wenn die wenigsten davon wissen, was es wirklich ist, aber auch in Jubelguts Zielgebiet gehen Dinge vor, denen man auf den Grund gehen muss. Spinnenvölker sind nicht gerade das, was man als zuverlässigen Verbündeten bezeichnen könnte. Vor allem weil die kaiserlichen Agenten, schon infiltriert, von Ju`s Ankunft erfahren haben und einen Mordanschlag auf sie planen. Adrian Tschaikovsky ist und bleibt ein Schriftsteller, der auf Augenhöhe mit seinen Lesern kommuniziert, der für Kurzweil beim Lesen sorgt, den man einfach nicht mehr aus der Hand legt. (MRD)

ISBN 978-3-453-52526-9 346 Seiten 9,99€ (D) 10,30€ (A)