Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
1 x 1°-10°
B:70.5
V:3
W:{"1":1,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":1,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":2}

Kim kehrt nach Märchenmond zurück. Doch dessen Bewohner glauben nicht mehr an Träume und Magie. Zwischen den Generationen ist ein erbitterter Kampf entbrannt. Kim bittet Themistokles um Hilfe, doch der Zauberer hat seine Kräfte in eine Glaskugel gebannt, die verloren ging. Kim und seine Gefährten beginnen einen gefahrvollen Wettlauf mit der Zeit. Denn ohne die magischen Kräfte wird Märchenmond sterben.

Märchenmonds Erben

Märchenmonds Erben

Deine Meinung zu »Märchenmonds Erben«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
02.09.2018 21:35:05
fantasyman

MÄRCHENMONDS ERBEN hat mich enttäuscht und fand ich eher schlecht, mit einigen Gründen:
Dieses Buch hat noch nicht einmal Kapitel, so wie die vorherigen Bücher welche hatten...
Es sind so viele Logikfehler dadrin, es widersprechen sich Dinge, die nicht richtig erklärt wurden.
Was ist wirklich mit Themistokles' Zauberkugel? Hat der weisse Zauberer seine magische Macht
nun tatsächlich in die Kugel gebannt oder nicht? Das kommt zum Schluss nicht richtig heraus.
Dann diese ständigen billigen Witze und Gags in diesem Buch haben mich angenervt, diese hörten
bis zuletzt auch gar nicht auf. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, als würde ich ein Comic-Buch vor mir
haben, man konnte das gesamte Werk nicht wirklich ernst nehmen...
Ich habe den Golddrachen Rangarig vermisst, der leider überhaupt nicht vorkam. Was ist das für eine
einsame Geschichte über Märchenmond, ohne den Golddrachen Rangarig? Da fehlte doch etwas...
Der Steppenprinz (König) Priwinn kam ebenfalls überhaupt nicht vor, eigentlich undenkbar.
Wie konnte man so wichtige Figuren aus dem Roman einfach weglassen?
Themistokles war in dieser Geschichte so häufig als Witzfigur dargestellt worden,
das hatte mich bei diesem weisen erhabenen Zauberer auch dermaßen gestört und
die Geschichte regelrecht versaut hat.
Neben den sehr stark verwirrendem Sinn und seiner lückenhaften Geschichte bietet das Buch
leider nur eine lächerliche Oberflächlichkeit, dessen Tiefe der Geschichte von vorne bis hinten
durchweg fehlt und einbüßt. Kurz gesagt: Ich hatte mich diesmal beim Lesen nicht unbedingt
wohlgefühlt, sowie es bei den ersten beiden MÄRCHENMOND-Büchern gewesen war...
Man kann dieses Buch mit seinen hervorragenden Vorgänger-Büchern nicht mehr vergleichen.
Im Gegensatz zu diesem Buch stechen die ersten beiden Romane total heraus,
diese waren für mich unglaublich phantastisch und konnte auch nicht aufhören zu lesen...
Am Schlimmsten fand ich aber die Aussage am Schluss. Was sollte diese sinnlose Aussage: -
Kim darf nie wieder nach MÄRCHENMOND zurückkehren??? Was sollte das denn bitte?
Seit wann dürfen nur kleine Kinder dieses magische Zauberland betreten? MÄRCHENMOND
ist das Reich der Fantasie. Erwachsene haben auch Fantasie, eigentlich hat sie jeder Mensch!
Diese letzte Aussage in dem Buch hat mich zuletzt mit viel verzeihendem Wohlwollen für diese
schwache Geschichte total und bitter enttäuscht...
Kim, Rebecka, andere Kinder, Jugendliche und Erwachsene können jederzeit in die Welt
der Fantasie gelangen... nach dem traumhaften, verzauberten Lande MÄRCHENMOND!!!
Wie heißt es so schön in dem Buch:
"FÜR ALLE, DIE DAS TRÄUMEN NOCH NICHT VERLERNT HABEN"
Und das gilt für Jeden, für Kinder, sowie auch für Erwachsene...
Leider endet MÄRCHENMONDS ERBEN mit einer dermaßen unlogischen und traurigen, endgültigen
Aussage, was das Buch nun in meinen Augen leider als eines der schlechteren Romane Hohlbeins
gemacht hat... Gerade weil ich die MÄRCHENMOND-Bücher so liebe, war das letzte der Trilogie eine
bittere Enttäuschung!!!

26.06.2008 19:41:48
Chani

doch also ich fand des buch schon gut aber die anderen 2 waren aufjeden fall besser aber dieses hier war schon oke blos ich frag mich, was mit dem könig vom steppendingsie reich da passiert ist..?naja ich fand die elfe sehr süß aufjeden fall aber hat sich die geschichte sehr gezogen.... und jetzt bin ich mal gespannt auf den 4 teil :)

17.04.2008 08:05:22
serena

Also ich fand das Buch schon irgendwie langweilig aber ich fand es auch ok =3 !
Ich glaub er hatte bei der 3.Band keine Ideen mehr^^'!!Aber ich finde die Bücher von Hohlbein immer noch sehr gut!!

21.08.2007 14:40:20
Alina G.

ich habe diese buch mit einem gewissen mistrauen gelesen,und muss sagen,dass sich dieses auch begründet ist.ich habe lange mit dem gedanken gespielt,wolfgang hohlbein einen brief zu schreiben,und ihn auf all seine inhaltlichen fehler hinzuweisen.ich weiß nicht,wie viel zeit zwischen den büchern lag,aber wolfgang hohlbein hat augenscheinlich selber ertsaunlich viel vergessen.ich bin gespannt,ob andere leser seine fehler auch bemerkt haben.an sich ist dieses buch sehr melancholisch geschrieben,meiner meinung nach,ein wenig zu sehr.ich würde dieses buch kein zweites mal lesen.

20.01.2007 10:35:21
Jagu

das Buch ist interessant geschrieeben und ich denke das er sichtlich der beste in der Trilogie ist. Hohlbein kann packend schreiben und die Charakteren sehr gut beschreiben. Märchenmond 3 ist ein muss für alle Fantasie Liebhaber.
das Buch ist wirklich zu empfehlen.

14.09.2006 19:11:27
schatzue

Ich habe dieses Buch als einziges, dieser Triologie gelesen und kann daher nicht beurteilen, ob es das Beste ist oder nicht. Aber es gefällt mir unglaublich gut. Es ist spannend und auch, wenn man die erste beiden Bücher nicht gelesen hat, erfährt man alles Wichtige über Kims Person oder die anderen Charaktäre, wie Gorg oder Thermistokles. Vor allem der Pack gefällt mir. Ich finde seine Beziehung zu Kim außerordentlich interessant, wobei sich auch die von der Spinne und der Elfe in nichts nachstehen!
Auf jeden Fall ist das Buch eines der Besten, wenn nicht eher DAS Beste Fantasy-Buch was ich je gelesen habe^^
Empfehlenswert ist es auf jeden Fall und Leser, die Gefallen an "Der Herr Der Ringe" oder ähnlichem gefunden haben, werden dieses Buch hier mit genauso viel Begeisterung lesen!

10.08.2006 17:59:41
Crescent

Ich denke es ist das beste Buch der Trilogie. Ich konnte es schon nach den ersten 50 Seiten nicht mehr weglegen, denn ich war so von der Handlung gefesselt, dass es mich in seinen Bann zog. Ich empfehle es jedem Fantasyliebhaber und hoffe dass es ihnen so sehr wie mir gefallen wird^^.