Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:89
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":1,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Der Elfenkönig von Aborlon wurde ermordet, und seine Erbin Prinzessin Phryne Amarantyne ist die Hauptverdächtige. Panterra, der neue Hüter des Schwarzen Stabes, ist jedoch überzeugt, dass seine Freundin das Opfer einer Intrige geworden ist. Und während sich eine Troll-Armee vor der letzten Zuflucht der Menschen sammelt, versucht er verzweifelt, die Verschwörer aufzuspüren. Dabei ist Panterras gefährlichster Gegner noch gar nicht in Erscheinung getreten - ein geheimnisvoller, namenloser Wanderer, der den Schwarzen Stab für sich beansprucht ...

Die Herrschaft der Elfen

Die Herrschaft der Elfen

Deine Meinung zu »Die Herrschaft der Elfen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
18.05.2013 20:46:49
Raimund Flecken

Dieser in Deutschland relativ neue Shannararoman ist Teil der Vorgeschichte
von Shannara.Auch hier geht es frei nach Tolkien um den Kampf zwischen Gut und Böse,trotzdem hat Brooke sich weiterentwickelt.Nicht,dass er zu einem Erneuerer der Fantasy geworden wäre.Er ist kein Jordan,kein Martin und kein Sanderson und will es wohl auch nicht sein.
Aber er ist jemand,der durch den Einsatz verschiedener personaler Erzähler und häufiger Dialoge das Aufkommen von Langeweile beim Lesen verhütet,was nicht wenig ist. Und er hat seine Inhalte weiterentwickelt.

Die Romanhandlung wird von 3 Negativfiguren mitgeprägt.
Ein Dämon in Menschengestalt,der,von einem entsprechenden Trieb beherrscht,versucht, alles intelligente Leben auszurotten.
Ein nach Macht strebender Sektenführer,für den Skrupel Fremdwörter sind.
Und eine unmoralische Elfenkönigin,deren Name Verderbnis lauten könnte.

Diese Negativfiguren bekämpfen sich zum Teil.Der Kampf zwischen Böse und Böse kommt in der Fantasy selten vor. Allein das macht den Roman lesenswert.