Jeremy Bates

Jeremy Bates wurde am 8. Juli 1978 im kanadischen Toronto geboren. Er besuchte eine private und geistlich geführte Schule und studierte Englische Literatur sowie Philosophie an der „University of Western Ontario“ in London, Ontario. Nach seinem Abschluss verschlug es Bates nach Australien, wo er u. a. in Darwin als Dozent tätig war.

Seit 2012 ist Bates als Autor überaus aktiv. Zwar schreibt er Romane und Kurzgeschichten, die dem Horror-Genre zugerechnet werden, doch er bevorzugt eindeutig als psychologische Element als Auslöser des Schreckens: Der Mensch selbst ist die Primärquelle. Echter Spuk ist eigentlich unnötig, denn das Hirn ist zuverlässig, wenn es gilt, die Hölle auf Erden zu entfesseln. Wie das funktioniert, erläutert Bates u. a. im Rahmen einer Serie, die an den realen Orten spielt, die als verflucht und unheimlich gelten.

Jeremy Bates lebt und arbeitet an der Nordküste des australischen Staates New South Wales. [Michael Drewniok]

Phantastisches von Jeremy Bates

  • World‘s Scariest Places/Die beängstigendsten Orte der Welt

    • (2014) Suicide Forest
      Suicide Forest
    • (2015) Die Katakomben
      The Catacombs
    • (2015) Helltown
    • (2016) Island of the Dolls
    • (2018) Mountain of the Dead
       

  • Worlds Scariest Legends

    • (2019) Mosquito Man
       

  • Sonstige

    • (2012) White Lies
    • (2012) The Taste of Fear
    • (2017) The Mailman
       

  • Storysammlung

    • (2018) The Midnight Book Club Super Box Set

Keine Bücher verfügbar.

Sci-Fi & Mystery
(MUSIC.FOR.BOOKS)

Du hast das Buch. Wir haben den Soundtrack. Jetzt kannst Du beim Lesen noch mehr eintauchen in die Geschichte. Thematisch abgestimmte Kompositionen bieten Dir die passende Klangkulisse für noch mehr Atmosphäre auf jeder Seite.

Sci-Fi & Mystery