Die Hexen von Woodville (1) - Rabenzauber

  • Heyne
  • Erschienen: April 2022
Die Hexen von Woodville (1) - Rabenzauber
Die Hexen von Woodville (1) - Rabenzauber
Wertung wird geladen
Julian Hübecker
59°

Phantastik-Couch Rezension vonMai 2022

So spannend der Einstieg, so langweilig wird es danach

Faye Bright lebt in den 1940er Jahren in einem beschaulichen Dorf in Kent. Der Zweite Weltkrieg scheint für die Bewohner die einzige Sorge zu sein. Dann aber geschehen merkwürdige Dinge, die weit über den Verstand der einfachen Menschen hinausgehen. Doch Faye ist nicht irgendein Mädchen. Ihre wahre Natur muss sie schnell herausfinden, denn der dämonische Kreis zieht sich immer enger um das Dorf …

„Die Worte dringen in sie ein, durchströmen sie. Es dauert lange. Pumpkinhead ist geduldig. Suky schaudert, ihre Strohfüllung raschelt. Als sie aufsieht, leuchtet ein Licht in ihren Knopfaugen.“

Zufällig findet Faye beim Ausmisten ein altes Buch, das einst ihrer verstorbenen Mutter gehörte. Darin stehen Sprüche und Rituale, die sie faszinieren und verwirren. Was hatte ihre Mutter damit zu tun? Im Dorf gibt es schon lange Gerüchte über Hexen, die ihr Unwesen treiben. Charlotte ist wohl die merkwürdigste von ihnen, wie sie weit außerhalb des Dorfes wohnt, mit ihrem Ziegenbock und einer Kröte, die sie sich gerne auf den nackten Körper legt. Doch verbirgt sich dahinter wirklich Magie?

Faye ist neugierig – doch niemand will ihr da zuhören und auch ihr Vater blockt ab. Sollte sie sich das etwa nur einbilden? Auch das Stöbern und Lesen im Buch bringt keine Veränderungen mit sich. Oder doch?

Was Faye nicht weiß: Eine Vogelscheuche mit Kürbiskopf – passenderweise Pumpkinhead genannt – baut sich eine Armee auf, um Fayes Buch zu holen. Suky, eine der Vogelscheuchen, steht fest an Pumpkinheads Seite und träumt von einem freien, glücklichen Leben, das nur mit dem Buch zu erreichen ist. Doch verfolgt ihr Anführer wirklich das gleiche Ziel?

Vertane Chancen

Die Hexen von Woodville – Rabenzauber ist Teil 1 einer Trilogie und beginnt erstmal spannend: Es ist das Jahr 1940, Hitler verbreitet seinen Schrecken in Europa und Großbritannien muss jederzeit mit Angriffen seitens des Deutschen Reiches rechnen. Eingebettet in das historische Setting hat man von Seite 1 an das Gefühl, mit diesem Buch etwas Neues in der Hand zu haben. Kurz darauf lernt man dann auch die 17jährige Faye kennen. Neugierig wie sie ist hinterfragt sie Dinge, und so auch das Buch ihrer Mutter. Die Ablehnung der Erwachsenen bestärkt sie eher, weiterzuforschen, und bringt damit Ereignisse in Gang, die schließlich eine Invasion durch Pumpkinheads Armee provozieren.

Mark Stay hat einen sehr nüchternen, geradlinigen Schreibstil, was insbesondere zu der Zeit und dem Setting passt. In dem kleinen Dorf kennt jeder jeden, Gerüchte sind Teil des dortigen Lebens und die Magie ist eher unterschwellig. Passend dazu ist auch der Humor sehr subtil und trocken, hätte aber durchaus ein bisschen offensichtlicher sein können.

Warum das Buch aber nun eine vertane Chance ist, liegt an der eigentlichen Geschichte: Die Armee aus Vogelscheuchen ist eine großartige Idee und beschert ein bis zwei Gruselmomente, die klug gewählt sind. Ansonsten bleiben die strohigen Gestalten aber unter ihren Möglichkeiten. Auch kommt der Plot überhaupt nicht in Fahrt. Es geschieht viel, ohne dass es die Story weiterbringt. Die Charaktere bescheren die ein oder anderen Momente, darüber hinaus bleiben sie aber enttäuschend unpersönlich. Charlotte als verschrobene Hexe ist nicht verschroben genug; Fayes Vater findet nicht so richtig seinen Platz; Faye selbst dreht sich mit ihren Gedanken um das Buch nur im Kreis. Am interessanten ist noch Suky, weil sie eine Entwicklung durchlebt, die zum Verlauf der Geschichte passt. Ansonsten bleibt die Handlung aber weitgehend auf der Stelle, sodass von der anfänglichen Euphorie nicht mehr viel übrigbleibt.

Fazit:

Der Einstieg ist interessant und fesselt direkt. Dann flacht das Buch aber schnell ab, ohne einen wirklichen Wendepunkt zu erleben. Schade um das Potential.

Die Hexen von Woodville (1) - Rabenzauber

, Heyne

Die Hexen von Woodville (1) - Rabenzauber

Deine Meinung zu »Die Hexen von Woodville (1) - Rabenzauber«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Sci-Fi & Mystery
(MUSIC.FOR.BOOKS)

Du hast das Buch. Wir haben den Soundtrack. Jetzt kannst Du beim Lesen noch mehr eintauchen in die Geschichte. Thematisch abgestimmte Kompositionen bieten Dir die passende Klangkulisse für noch mehr Atmosphäre auf jeder Seite.

Sci-Fi & Mystery