The Witcher Illustrated (2) – Das kleinere Übel

  • Heyne
  • Erschienen: Juli 2022
The Witcher Illustrated (2) – Das kleinere Übel
The Witcher Illustrated (2) – Das kleinere Übel
Wertung wird geladen
Lisa Reim-Benke
95°

Phantastik-Couch Rezension vonJul 2022

Geralt in Öl und Blut

In der Stadt Blaviken trifft Geralt auf einen alten Bekannten: Zauberer Stregobor hat sich in einem Turm verschanzt und versteckt sich vor Renfrie, einer jungen Frau, die es auf ihn abgesehen hat. Von Rache getrieben ist es ihr gelungen, den Zauberer aufzuspüren. Stregobor bittet Geralt um Hilfe, gleichzeitig versucht aber auch Renfrie den Monsterjäger um den Finger zu wickeln. Obwohl sich der Hexer eigentlich raushalten will, findet er sich bald in einem Dilemma wieder, aus dem es keinen Ausweg zu geben scheint. Für Geralt gibt es nur eine Option: Er wählt das kleinere Übel …

Geralts bestes und schlimmstes Abenteuer

„Das kleinere Übel“ ist für mich die beeindruckendste Kurzgeschichte aus Geralts Leben und sie wird mir wohl nie wieder aus dem Kopf gehen. Der philosophische Ansatz, eingebettet in das Fantasy-Setting und in einen Plot, der sich auf großartige Weise an dem Märchen „Schneewittchen“ bedient, bohrt sich unweigerlich in das Hirn eines jeden Lesers. Geralt wird vor eine verhängnisvolle Wahl gestellt und auch wenn er nur das Beste im Sinn hat, sind die Konsequenzen furchtbar. Heraus kommt dabei eine dicht erzählte, ergreifende und fesselnde Geschichte, die wie gewohnt mit großartigen, spannungsgeladenen Dialogen aufwarten kann. Ganz besonders stechen in diesem Text jedoch die Figuren hervor: Geralts alter Freund und Stadtschulze Caldemeyn, Egomane Stregobor, die unberechenbare Renfrie und ihre Bande sowie Hexer Geralt, der innerhalb dieser verhängnisvollen Konstellation verzweifelt versucht, das Richtige zu tun. Die Moral von der Geschicht: Übel bleibt Übel, egal ob groß oder klein.

Geralts Erlebnis in Blaviken sollte besonders prägend für seine weiteren Abenteuer sein. Die Episode brachte ihm den Beinamen „Der Schlächter von Blaviken“ ein und auch die unrühmliche Aufgabe, schwierige Entscheidungen zu treffen, wird er seitdem nicht los. Auf die Kurzgeschichte „Das kleinere Übel“ wird deshalb immer wieder in der Hauptbuchreihe Bezug genommen. Sogar die Videospiel-Reihe zitiert immer wieder gerne Geralts Zwangslage in Blaviken. Zudem hat sich die Netflix-Serie in einer Folge an der Verfilmung dieser Kurzgeschichte probiert, aber an die Wucht und Tiefgründigkeit des Textes kommt dieser jämmerliche Versuch nicht heran.

Ein Meisterwerk

In diesem Bildband ist es Ugi Pinson, der Geralts Welt zum Leben erweckt. Sein Stil ähnelt dem von Thimothée Montaigne aus dem ersten Band „Der Hexer“, dennoch beweist Pinson ein ganz eigenes Gespür für Details, vor allem was Renfries Outfit angeht. Seine Kulissen sind ebenfalls atemberaubend, egal ob es sich um Stregobors Garten oder um die Stadt Blaviken handelt. Ganz besonders kommt Pinsons Talent jedoch am actionreichen, blutigen und rasanten Ende zur Geltung. Hier hat der Künstler stets die richtige Perspektive und den passenden Moment gewählt, um das Geschehen bildlich zu erzählen. Eine unglaubliche Arbeit und Leidenschaft liegen diesem Band zugrunde, die viel Freude machen.

Fazit:

Ein brillanter Text trifft auf einen ebenso brillanten Künstler. Auch wenn man die Kurzgeschichte schon kennt, erlebt man sie dank dieses Bildbandes aus einer ganz neuen Perspektive. Günstig ist dieses Prachtstück natürlich nicht gerade und auch in das heimische Bücherregal muss man dieses großformatige Werk erst einmal integrieren können. Für Fans des Hexers ist es aber allemal eine wunderschöne Ergänzung der Sammlung.

The Witcher Illustrated (2) – Das kleinere Übel

, Heyne

The Witcher Illustrated (2) – Das kleinere Übel

Deine Meinung zu »The Witcher Illustrated (2) – Das kleinere Übel«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Sci-Fi & Mystery
(MUSIC.FOR.BOOKS)

Du hast das Buch. Wir haben den Soundtrack. Jetzt kannst Du beim Lesen noch mehr eintauchen in die Geschichte. Thematisch abgestimmte Kompositionen bieten Dir die passende Klangkulisse für noch mehr Atmosphäre auf jeder Seite.

Sci-Fi & Mystery