Die Saphirkrone (Gargoyle Queen 1)

  • Piper
  • Erschienen: September 2022
Die Saphirkrone (Gargoyle Queen 1)
Die Saphirkrone (Gargoyle Queen 1)
Wertung wird geladen
Julian Hübecker
81°

Phantastik-Couch Rezension vonNov 2022

Zwischen Prunk und Abenteuer

Prinzessin Gemma hat eine perfekte Tarnidentität geschaffen, indem sie in der Öffentlichkeit als verwöhntes Prinzesschen auftritt und im Geheimen als Spionin agiert. Doch das nächste Abenteuer ist besonders gefährlich und führt sie geradewegs ins verfeindete Königreich Morta. Sie muss all ihr Können aufbringen, um einen Diebstahl aufzudecken, dessen Zweck ihr noch ein Rätsel ist. Gemma muss sich beeilen – denn mit jedem Tag steigt die Gefahr, enttarnt zu werden …

„Ich steckte bis zum Hals in einem Sumpf aus Feinden. Ich hoffte nur, dass ich nicht ertrank, bevor der Abend zu Ende war.“

Gemma ist die Kronprinzessin von Andvari und als solche natürlich im ganzen Land bekannt. Doch kennt man sie nicht etwas aufgrund ihrer Klugheit oder Stärke, sondern vielmehr, weil sie den Prunk und die Schönheit liebt und genießt. Auch sonst hat sie nicht viel vorzuweisen; sogar ihre Magie ist schwach. Dieses Bild, das ihre Untertanen von ihr haben, kommt Gemma recht: Denn sie ist weder schwach noch dumm. Als Spionin schleust sie sich dort unter, wo es Konflikte gibt, denen sie auf den Grund gehen muss, um ihr Volk zu beschützen. Niemand würde vermuten, dass die faule Prinzessin eigentlich eine mächtige Magierin ist.

Ihr nächster Auftrag führt sie und ihren Gargoyle ins königliche Bergwerk von Blauberg. Hier wird der berühmte Zährenstein abgebaut, für den das Königreich bekannt ist. Gemma sind Gerüchte zu Ohren gekommen, dass immer wieder Schubkarren voll Zährenstein verschwinden. Und tatsächlich bewahrheitet sich ihre Befürchtung: Das verfeindete Reich Morta steckt hinter dem Diebstahl. Doch was könnte Königin Maeven mit so viel Zährenstein anfangen wollen? Oder steckt da jemand anders hinter?

Gemma geht dem weiter auf die Spur und wird dabei fast getötet. Ausgerechnet Prinz Leonidas, Sohn von Königin Maeven, rettet sie und bringt sie zur Heilung in den königlichen Palast von Morta. Gemma weiß, dass sie in höchster Gefahr schwebt, sollten die Mortaner herausfinden, wer sie in Wirklichkeit ist. Allerdings bietet sich ihr vermutlich keine bessere Gelegenheit mehr, um herauszufinden, was die Mortaner vorhaben. Und dann wäre da natürlich noch Leonidas: verboten und gefährlich, aber von einer Anziehungskraft, der sich auch Gemma nicht auf Dauer entziehen kann. Doch kann sie dem Prinzen vertrauen?

Auf ein Wiedersehen mit Gemma

Mit Die Saphirkrone beginnt Jennifer Estep ihre neue Trilogie um eine Prinzessin, die gleichzeitig als Spionin arbeitet. Doch vollkommen neu ist die Geschichte nicht, denn Gemma kennt man bereits aus der „Die Splitterkrone“-Trilogie, die einige Jahre vor diesem Buch spielt. Gemma war damals noch ein Kind und überlebte nur knapp einen Anschlag, bei dem auch einige aus ihrer Familie grausam ermordet wurden. Seitdem plagen sie Schuldgefühle und ihre Magie spielt verrückt, weshalb sie nicht ihr ganzes Potenzial ausschöpfen kann. Diese Verbindung zwischen den Trilogien hat die Autorin raffiniert ausgearbeitet und weitergeführt. Zudem lassen sich die Reihen auch getrennt voneinander lesen, weil Jennifer Estep Wissenslücken geschickt schließt.

Alle, die Fans von Jennifer Estep sind, werden sehr schnell ihren lockenden Schreibstil wiedererkennen. Man fliegt geradezu durch die Seiten und genießt die Ver- und Entwicklungen, die die Autorin für sich zu nutzen weiß. Man muss aber doch Abstriche machen: Obwohl man die Geschichte gerne liest, vermisst man doch mehr Tiefgründigkeit und Hintergründe. Gemma ist viel im mortanischen Palast unterwegs und daher ständig auf der Hut, nicht erwischt zu werden. Dieses Hin und her ist irgendwann ermüdend, und auch die Anziehung zu Prinz Leonidas ist stellenweise nicht ganz schlüssig. Wäre ich nicht so ein großer Fan der Autorin, hätte ich vermutlich niedriger bewertet; so kann ich aber über einige Stolpersteine hinwegsehen.

Fazit:

Gemma ist eine starke Person, die noch viel über sich lernen muss. Das wird packend erzählt, doch die Rahmengeschichte ist nicht so ganz rund, wie man es sonst von der Autorin gewöhnt ist.

Die Saphirkrone (Gargoyle Queen 1)

, Piper

Die Saphirkrone (Gargoyle Queen 1)

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Die Saphirkrone (Gargoyle Queen 1)«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Sci-Fi & Mystery
(MUSIC.FOR.BOOKS)

Du hast das Buch. Wir haben den Soundtrack. Jetzt kannst Du beim Lesen noch mehr eintauchen in die Geschichte. Thematisch abgestimmte Kompositionen bieten Dir die passende Klangkulisse für noch mehr Atmosphäre auf jeder Seite.

Sci-Fi & Mystery