Die unendliche Geschichte

  • Thienemann
  • Erschienen: Januar 1979
Die unendliche Geschichte
Die unendliche Geschichte
Wertung wird geladen
Michael Kusnierz
100°

Phantastik-Couch Rezension von Michael Kusnierz Okt 2006

Jede wirkliche Geschichte ist eine unendliche Geschichte.

Ich sitze hier an meinem Schreibtisch und vor mir liegt die Jubiläumsausgabe eines Buches, welches meine Kindheit vor mehr als 30 Jahren, sowie meine Affinität zu Büchern und Erzählungen so unglaublich nachhaltig prägte: Die unendliche Geschichte von Michael Ende. Wunderschön, in grüner Schrift gehalten, mit den Original-Illustrationen von Roswitha Quadflieg versehen, ist die Ausgabe ein echtes Schmuckstück und lässt die (alte) Neuauflage aus dem Jahr 2004 im Vergleich geradezu verblassen.

Jede der ganzseitig gehaltenen Kapitelbuchstaben lädt dank der Zeichnungen von Roswitha Quadflieg zum Entdecken und Erforschen ein, überall finden sich Hinweise auf die Welt Phantásiens und verleihen dem wortgewaltigen Epos eine bildliche Greifbarkeit, machen Endes Werk daher noch „wirklicher".

Für all diejenigen, denen der Plot noch unbekannt ist, kurz eine Zusammenfassung:

Vor seinen Klassenkameraden fliehend, sucht Bastian Balthasar Bux, 10-11 Jahre alt und eher korpulenter Gestalt, Zuflucht im Antiquariat von Karl Konrad Koreander, einem auf den ersten Blick griesgrämig erscheinenden alten Mann. Während ihres Gespräches durch ein Telefonat unterbrochen, wird Bastian, ein ausgesprochener Büchernarr, auf das von Herrn Koriander gelesene Buch aufmerksam, stiehlt es und beschließt, von Gewissensbissen geplagt, es dennoch auf dem Dachboden seiner Schule zu lesen. Das Buch trägt den Titel: Die unendliche Geschichte.

Und damit beginnt der Subplot des Buches, die Erzählung des Reiches von Phantásien selbst, welches durch das ominöse Nichts bedroht wird. Charaktere wie Atréju, Fuchur, die uralte Morla und die kindliche Kaiserin ziehen den Leser in ihren Bann und im weiteren Verlauf der Erzählung wird klar, dass Bastian selbst Teil der unendlichen Geschichte ist. Bastian und Atréju durchleben viele Abenteuer, voller Wunder, Freude und Trauer – eine für Kinder wahrlich phantastische Geschichte und für uns Erwachsene eine Art Parabel, welche uns auf ihre ganz eigene Weise in das Reich der Phantasie zu ziehen vermag. Sie führt uns die Problematik einer rein materialistisch geprägten Denkweise vor Augen führt und nötigt uns geradezu selbst hin- und wieder Phantásien zu besuchen, Abenteuer zu erleben, ja wieder Kind zu sein.

Dem Thienemann-Verlag an dieser Stelle noch einmal vielen Dank für diese tolle Neuauflage eines DER Meisterwerke deutscher Fantasyliteratur.

Die unendliche Geschichte

Michael Ende, Thienemann

Die unendliche Geschichte

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Die unendliche Geschichte«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Sci-Fi & Mystery
(MUSIC.FOR.BOOKS)

Du hast das Buch. Wir haben den Soundtrack. Jetzt kannst Du beim Lesen noch mehr eintauchen in die Geschichte. Thematisch abgestimmte Kompositionen bieten Dir die passende Klangkulisse für noch mehr Atmosphäre auf jeder Seite.

Sci-Fi & Mystery