Trauma

Erschienen: Januar 2007

Couch-Wertung:

65°
Wertung wird geladen
Jörg Kijanski
Gewöhnungsbedürftiger Horror-Klamauk

Buch-Rezension von Jörg Kijanski Nov 2006

09. August 1974:
Rudy Tock hat einen schweren Tag vor sich. Im Krankenhaus steht unmittelbar die Geburt seines Sohnes James (später von allen Jimmy genannt) bevor, während nur einige Zimmer weiter sein Vater im Sterben liegt. Damit nicht genug, muss er im Wartezimmer auch noch den Groll des griesgrämigen Clowns Konrad Beezo ertragen, dessen Frau ebenfalls ein Kind erwartet. Dann überschlagen sich plötzlich die Ereignisse. Rudys Vater Josef sagt unmittelbar vor seinem Tod Jimmys Geburtsminute, dessen Körpergröße, Länge und Gewicht voraus und weist zudem darauf hin, dass es in Jimmys Leben fünf ";schreckliche Tage"; geben wird. Kurz nach Jimmys Geburt wird klar, dass sein Großvater mit allen Prophezeihungen recht hatte, aber einen Schreckenstag hat er offenbar übersehen, denn Clown Beezo läuft plötzlich Amok, nachdem seine Frau bei der Geburt ihres Sohnes stirbt. Beezo erschießt den behandelnden Arzt sowie eine Krankenschwester und flieht anschließend mit seinem Sohn Punchinello.

15. September 1994 (der erste ";schreckliche Tag";):
Jimmy will in der Stadtbücherei seinem langjährigen Freund Lionel Davis einen kleinen Besuch abstatten als dieser von einem fremden Mann kurzerhand erschossen wird. Dieser nimmt Jimmy als Geisel, da er mit seinen Komplizen Zinker und Knitter einen Bankraub plant. Als wenige Minuten später eine hübsche junge Frau die Stadtbücherei betritt, wird diese ebenfalls als Geisel genommen. Doch nicht nur ein Bankraub steht auf dem Plan, es sollen auch mehrere Gebäude in die Luft gesprengt werden. Während die Aktion ihrem explosiven Höhepunkt immer näher rückt, erkennt Jimmy in dem jungen Mann Punchinello…

Clowns contra Trapezkünstler

Dean Koontz hat sich mit Romanen wie ";Brandzeichen";, ";Todesdämmerung"; und ";Schwarzer Mond"; zweifelsohne an die Spitze der Horror-Autoren geschrieben und gilt zurecht als einer der Meister dieses Metiers. Was ihn allerdings zu dem vorliegenden Roman ";Trauma"; bewogen hat, wird sein Geheimnis bleiben. Ein wahnsinniger Clown und später dessen Sohn haben es in erster Linie auf den verhassten Trapezkünstler Virgilio Vivacemente abgesehen und so geraten Jimmy und seine Familie immer wieder in den Mittelpunkt des Geschehens (aus Gründen, die hier nicht verraten werden sollen). Dabei gelingt es dem Ich-Erzähler und Bäcker (!) Jimmy, sich und seine Lieben an jenen von seinem Großvater vorhergesagten Schreckenstagen aus mitunter recht heiklen Situationen herauszuholen. Der selbsternannte Tollpatsch mutiert zunehmend zum Actionhelden. Immer an dessen Seite seine ebenso hübsche wie unerschrockene Ehefrau Lorrie, jene junge Frau (Sie vermuten richtig) aus der Stadtbücherei.

Abgesehen davon, dass die Story selber schon total schräg und abgedreht ist, was bei Horrorromanen ja schon mal vorkommen soll, leidet der Plot unter zwei wesentlichen Schwachpunkten. Es fehlt zunächst das wichtigste Element eines Horrorromans, die Spannung bzw. jedwede Schockmomente. Zwar schreibt Koontz die Ereignisse an den jeweiligen Schreckenstagen routiniert herunter und in diesen wenigen Momenten des Romans erreicht er auch seine bekannten Qualitäten, aber durch ständig andauernde skurril-groteske Dialogsequenzen (zweiter Schwachpunkt) werden selbst diese Momente eher ins Lächerliche gezogen. Einige Leser werden die Gespräche in Jimmys Familie und allen voran seine Großmutter zwar ";lieben";, doch haben diese in einem Horrorroman nichts zu suchen. So nimmt man die Spannung und erhält einen Horror-Klamauk dessen Sprachwitz im vorliegenden Fall zumindest äußerst diskussionswürdig ist. Vielleicht ruft Protagonist Jimmy ja auch deshalb auf Seite 225 seinen Lesern zu: ";Haltet durch!";.

Trauma

Trauma

Deine Meinung zu »Trauma«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Sci-Fi & Mystery
(MUSIC.FOR.BOOKS)

Du hast das Buch. Wir haben den Soundtrack. Jetzt kannst Du beim Lesen noch mehr eintauchen in die Geschichte. Thematisch abgestimmte Kompositionen bieten Dir die passende Klangkulisse für noch mehr Atmosphäre auf jeder Seite.

Sci-Fi & Mystery