Schwarzer Montag

Erschienen: Januar 2006

Couch-Wertung:

73°
Wertung wird geladen
Frank A. Dudley
Der Wille des Architekten

Buch-Rezension von Frank A. Dudley Mai 2006

Auf den ersten Blick ist Arthur Penhaligon alles andere als ein Held, dessen Abenteuer sieben Bücher füllen sollen: Er hat Asthma. Und zwar so stark, dass er während der Schulsportstunde einen Asthmaanfall bekommt, der ihn unter normalen Umständen das Leben kosten würde. Aber er stirbt nicht und wird von bösen Mächten in ein Abenteuer hineingezogen, dass sein bisheriges Leben völlig aus dem Takt bringt.

In Schwarzer Montag zeichnet Garth Nix eine verschachtelte Schöpfung und stellt sie als eine Art Firma dar, deren Management der Schöpfer-Architekt in die Hände von Sterblichen gelegt hat. Doch, fehlbar, wie sie sind, haben diese den Willen des Architekten in sieben Stücke zerteilt und sie an unzugänglichen Orten versteckt, bewacht von unheimlichen Wesen. Arthur, der bis zum Einsetzen der Handlung reichlich hinfällige Held, gelangt in den Fokus eines der machthungrigen Manager: Montag. Um seine finsteren Machenschaften vorantreiben zu können, braucht der intrigante Herrscher des ersten Wochentages jemanden, der auf der Schwelle zwischen Leben und Tod steht. Arthur bekommt von ihm einen seltsamen Schlüssel, der wie der Minutenzeiger einer Uhr aussieht. Und zu seinem allergrößten Erstaunen stirbt er nicht und kann plötzlich sogar frei und tief atmen – sehr zum Ärger Montags.

Doch es geschehen auch reichlich unangenehme Dinge, als die Stadt von einer Art Schlafepidemie heimgesucht wird, während von Montag ausgesandte hundegesichtige Kreaturen dem verwirrten Arthur gnadenlos nachstellen. Allerdings können nur Menschen mit Todeserfahrung die Fänger sehen. Arthur macht sich also auf den Weg ins Ungewisse, als er in das riesige Haus eintritt, das in seiner Straße steht, seit er den Minutenschlüssel besitzt. Nur dort, so vermutet er natürlich richtig, kann er die Lösung für die rätselhaften Vorgänge finden.

Die Woche hat erst angefangen

Den obligatorischen Harry Potter-Vergleich muss man hier nicht anstellen. Schwarzer Montag ist zwar auch ein Fantasyroman innerhalb einer siebenteiligen Serie, deren Hauptakteur ein Junge ist, aber damit ist die Liste der Gemeinsamkeiten auch schon abgehakt. Garth Nix' neuer Roman erinnert in Tonalität, Bildhaftigkeit und der Tendenz, alte Mythen kräftig umzurühren, eher an Neil Gaimans American Gods.

Für Außenstehende mag die spekulative Literatur wie eine kleine Hütte aussehen, aber von innen ist sie riesig. Genau wie das Haus, in das Arthur Penhaligon eintritt. Die Welt, die er dort findet, wirkt auf Anhieb geordnet und sorgfältig erdacht. Zahlen, Uhrwerke, Magie und eine Art abgerissener viktorianischer Fassade sind die ersten Eindrücke, die Arthur und der Leser von ihr gewinnen. Unter dieser Fassade liegt eine von Garth Nix mit großer Genauigkeit erschaffene Welt voller Anspielungen auf Weltschöpfungsmythen und griechische Sagen.

Nix schreibt einen sehr visuellen und farbigen Stil, voller eindrucksvoller Bilder. Anders als seine Abhorsen-Trilogie, die in die Alterskategorie Young Adult fällt, ist Schwarzer Montag aber klar an ein jüngeres Publikum gerichtet. So verwendet der australische Autor im ersten Teil der Serie viele Seiten, um das Uhrwerk seiner Welten-Konstruktion aufzuziehen. Dabei baut er die Magie auf, die sich in den nächsten sechs Bänden entfalten soll, und stattet Arthur mit leidenschaftlichen und entschlossenen Charakterzügen aus. Doch die Persönlichkeitstiefe von Sabriel und Lirael erreicht er dabei nicht. Allerdings hat er ja noch sechs Tage Zeit.

Schwarzer Montag

Schwarzer Montag

Deine Meinung zu »Schwarzer Montag«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Sci-Fi & Mystery
(MUSIC.FOR.BOOKS)

Du hast das Buch. Wir haben den Soundtrack. Jetzt kannst Du beim Lesen noch mehr eintauchen in die Geschichte. Thematisch abgestimmte Kompositionen bieten Dir die passende Klangkulisse für noch mehr Atmosphäre auf jeder Seite.

Sci-Fi & Mystery