Errol Lecale

„Errol Lecale“ war eines der vielen Pseudonyme des Journalisten und Schriftstellers Wilfred Glassford McNeilly. Geboren am 8. März 1921 in Georgetown, gelegen in der schottischen Grafschaft Renfrewshire, leistete McNeilly seinen Wehrdienst ab, als der Zweite Weltkrieg ausbrach. Er wurde umgehend an die Front bzw. nach Indien geschickt, wo er es bis zum Lieutenant Commander in der Royal Indian Navy brachte. In Indien heiratete McNeilly eine schottische Krankenschwester. Das Paar bekam fünf Kinder.

1947 kehrte McNeilly dem Militär den Rücken und nach England zurück. Dort wurde er Journalist, wie er es schon vor dem Krieg geplant hatte, und war als solcher in Nord-Irland aktiv, wo auch ein erster Roman („Dark Amazon“) entstand. Schon während des Krieges schrieb McNeilly Kurzgeschichten und bediente alle Genres; als „Mary Moore“ lieferte er auch Romanzen. Ab 1952 war McNeilly hauptberuflicher Schriftsteller und in den folgenden beiden Jahrzehnten unter diversen Autorennamen bzw. Verlagspseudonymen überaus aktiv. So verfasste er u. a. Kriminalgeschichten für die Serie um den beliebten Detektiv Sexton Blake, aber auch Abenteuer-, Kriegs- und Gruselstorys. Für „Ulster Television“ trat er als Dichter vor die Kamera und schrieb eine Cartoon-Serie für Kinder („The Adventures of Gabbety Goose“), die 15 Jahre lief.

In seinen späteren Jahren litt nicht nur McNeillys Arbeit unter seiner Alkoholsucht. Er trennte sich von seiner Frau und zog nach Jersey. Am 5. Mai 1983 starb Wilfred McNeilly in Bexleyheath, Kent, an einem Herzanfall. [Michael Drewniok]

Phantastisches von Errol Lecale:

  • The Specialist/Eli Podgram

    • (1973) Der Tigermann
      The Tigerman of Terrahpur
    • (1974) Sohn der Finsternis
      Castledoom
    • (1974) The Severed Hand
    • (1974) Das Geheimnis der Totenkiste
      The Death Box
    • (1975) Die toten Augen
      Zombie
    • (1975) Der Blutkeller
      Blood of My Blood
       

  • Sonstige

    • (1966) Die schwärzeste Nacht
      The Darkest Night (mit W. Howard Baker als Peter Saxon)
    • (1966) Ewige Schreie
      The Torturer (mit W. Howard Baker als Peter Saxon)
    • (1966) Drums of the Dark Gods: A Black Magic Novel of Terror (als W. A. Ballinger)
    • (1967) Satan's Child (als Peter Saxon)
    • (1968) Das neue Gesicht
      Corruption (als Peter Saxon)
    • (1968) Wenn der Menschenjäger kommt
      The Guardian: Dark Ways to Death (mit W. Howard Baker als Peter Saxon)
    • (1969) The Guardian: The Haunting of Alan Mais (mit W. Howard Baker als Peter Saxon)
    • (1977) Alpha-Omega (als Wilfred Glassford)

(Anmerkung: Diese Liste erfasst nur die Phantastik-Titel des Verfassers.)

Sortierung:

Standard
  • Standard
  • Titel A - Z
  • Titel Z - A
  • Couch-Wertung aufsteigend
  • Couch-Wertung absteigend
  • Erscheinungsdatum aufsteigend
  • Erscheinungsdatum absteigend
Alle Science Fiction anzeigen
  • Alle Science Fiction anzeigen
  • Aliens
  • Apokalypse
  • Cyberpunk
  • Katastrophen
  • Künstliche Intelligenz
  • Maschinen & Roboter
  • Military
  • Near Future
  • Parallelwelt
  • Past Future
  • Sci-­Fi Horror
  • Spaceopera
  • Star Trek
  • Star Wars
  • Steampunk
  • Thriller
  • TV & Film
  • unbekannt
  • Utopie & Dystopie
  • Weltuntergang
  • Zeitreise
Alle Horror anzeigen
  • Alle Horror anzeigen
  • Exorzismus
  • Folter
  • Geister & Gespenster
  • Gotik
  • Hexen
  • Monster
  • Psycho
  • Splatter & Gore
  • Teufel & Dämonen
  • Thriller
  • TV & Film
  • unbekannt
  • Vampire
  • Zombies
Alle Fantasy anzeigen
  • Alle Fantasy anzeigen
  • Animal
  • Dark
  • Epic
  • High
  • Historisch
  • Humor
  • Low
  • Märchen
  • Science
  • Social
  • TV & Film
  • unbekannt
  • Urban
Alle Mystery anzeigen
  • Alle Mystery anzeigen
  • Drama
  • Geheimgesellschaften
  • Jenseits
  • Thriller
  • TV & Film
  • unbekannt
  • Unerklärliche Phänomene
  • Verschwörungstheorie
Alle Kategorien anzeigen
  • Alle Kategorien anzeigen
  • Bildband
  • Comic & Manga
  • Debüt
  • Englischsprachige Bücher
  • Hörbuch
  • Klassiker
  • Kurzgeschichten
  • Roman
  • Sachbuch
  • Sekundärliteratur
  • Serie
  • unbekannt
nur rezensierte Titel anzeigen